Im Ergebnis ist vorgesehen, dass der Bund damit eine signifikante Mehrheitsbeteiligung an der Uniper erhält. Bild: Uniper

Uniper: Deutscher Staat soll Fortum-Anteile übernehmen

(SDA) Der deutsche Staat soll alle bisher vom finnischen Energiekonzern Fortum gehaltenen Uniper -Anteile übernehmen und damit die Mehrheit an dem angeschlagenen Gasimporteur. Das sieht ein neues Stabilisierungspaket vor, über das sich Uniper derzeit noch in abschliessenden Gesprächen mit dem Bund und Fortum befinde.


Dies teilte Uniper am Dienstag in Düsseldorf mit. Geplant sei ausserdem eine Kapitalerhöhung in Höhe von acht Milliarden Euro, die ausschliesslich durch den deutschen Staat gezeichnet werden soll.

Signifikante Mehrheitsbeteiligung
"Im Ergebnis ist vorgesehen, dass der Bund damit eine signifikante Mehrheitsbeteiligung an der Uniper erhält", hiess es weiter. "Die finale Vereinbarung ist noch nicht abgeschlossen." Fortum hält derzeit noch knapp 78 Prozent an Uniper.

©Text: Keystone SDA

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert