Links oben Day Ahead Auktion Stundenpreise der vergangenen Woche, rechts oben Base Wochenkontrakte und unten Day Ahead Auktion Base Preise im Jahresverlauf. Bild: Elcom

Kumulierte realsierte Erzeugung in der Schweiz. Bild: Elcom

Kumulierte realsierte Erzeugung in Deutschland. Bild: Elcom

Kumulierte realsierte Erzeugung in Frankreich. Bild: Elcom

Netto kommerzielle Flüsse, kumuliert, Import in CH (+) / Export aus CH (-). Bild: Elcom

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom13.9.22: Preise sinken - Deutschland profitiert von viel Wind- und Solarstrom

(Elcom) Dank der guten Erzeugung aus erneuerbaren Energien waren die Preise in Deutschland zu Beginn der Woche niedrig, was zu dem niedrigsten durchschnittlichen Base-Spotpreis der Woche von 403 EUR/MWh führte, verglichen mit 432.13 EUR/MWh in Frankreich und 436.91 EUR/MWh in der Schweiz.


Insgesamt sind die Preise im Vergleich zur Vorwoche gesunken, was auch durch die gesunkenen
Gaspreise begünstigt wurde, da die Strompreise nach wie vor auf der Basis von Gas Grenzkosten ermittelt werden.

Schweiz war Nettoexporteur
Was die Handelsströme betrifft, so exportierte die Schweiz Strom nach Italien (Nettostrom von 352 GWh), importierte Strom aus Deutschland (Nettostrom von 125 GWh) und importierte Strom aus Frankreich (Nettostrom von 134 GWh). Insgesamt war die Schweiz in der vergangenen Woche mit Nettostromflüssen von 105 GWh Nettoexporteur.

Spotmarktbericht vom 13-09-2022 >>

Text: Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert