Das Team von Kolya besteht derzeit aus zwei Geschäftsführern und sechs Mitarbeitern. Erste Flächen für die Entwicklung von Windprojekten sind laut Pne ebenfalls im Portfolio von Kolya enthalten.

Pne: Übernimmt Mehrheit an spanischem PV-Projekt-Entwickler Kolya

(ee-news.ch) Pne hat 51 % der Anteile an Coliaenergia España (Kolya), einem spanischen Entwickler für grosse Solarprojekte mit Sitz in Albacete, erworben. Mit dem Erwerb dieser Anteile und den dadurch eingebrachten 1808 MW sowie den Pne-eigenen Zugewinnen im PV-Bereich im zweiten Quartal 2022 steigt die PV-Projekt-Pipeline des Unternehmens nach eigenen Angaben um über 40 Prozent auf insgesamt 4216 MW.


Gleichzeitig tritt die Pne AG mit dieser Akquisition in den spanischen Markt ein. Verkäufer sind Consultoria Industrial Beaguihe S.L. und die Garisun Renovables S.L. Der Kaufpreis liege im einstelligen Millionenbereich und sei in Teilen abhängig vom Projektentwicklungserfolg, so Pne. Über den konkreten Betrag haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

PV-Projekt-Pipeline steigt signifikant an
Die Pne AG hat in den letzten Jahren ihr Solargeschäft aufgebaut und verfügt mittlerweile über eine PV-Projekt-Pipeline von 2408 MW (Stand: 30.06.2022). Vor allem im zweiten Quartal 2022 sei diese von 1423 MW (Stand: 31. März 2022) noch einmal kräftig um 985 MW auf das aktuelle Niveau gestiegen, so Pne. Mit der Mehrheitsübernahme von Kolya steigt diese noch einmal an. Die PV-Projekt-Pipeline von 1808 MW des neuen Partners setze sich zusammen aus Projekten mit einer Nennleistung von rund 1004 MW für die eigene Projektentwicklung und rund 804 MW, die für Dritte entwickelt werden.

Das Team von Kolya besteht derzeit aus zwei Geschäftsführern und sechs Mitarbeitern. Erste Flächen für die Entwicklung von Windprojekten sind laut Pne ebenfalls im Portfolio von Kolya enthalten.

Text: ee-news.ch, Quelle: Pne AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

News

  1. Conseil fédéral: Sécurité de l’approvisionnement pour l’hiver 2022/23 – avoir recours à descentrales à gaz de tiers, les valeurs limites de la protection de l’air et de la protection contre le bruit doivent être supprimées temporairement
  2. Bundesrat: Versorgungssicherheit Winter 2022/23 – Gasspitzenkraftwerke von Dritten sollen per Verordnung eingebunden, Luft- und Lärmschutzverordnung sollen temporär aufgehoben werden
  3. Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 16.8.22: Rückläufige Preise für die Schweiz und Frankreich - Durchschnittspreis für Schweizer Baseload bei 366.22 EUR/MWh
  4. Confédération : Met à disposition à titre gracieux le long des routes nationales des surfaces destinées à la production d’énergies renouvelables
  5. Bund: Stellt Flächen entlang von Nationalstrassen kostenlos für Produktion erneuerbarer Energien zur Verfügung - Ausschreibung der Flächen für Photovoltaik
  6. Deutschland: BEE zur Gasumlage - weitere Senkungen bei Energiekosten vornehmen und Ausbau günstiger Erneuerbarer Energien beschleunigen
  7. Gas-Oil-Pressreview Juli: Die Erdölförderländer am Arabischen Golf gehören zu den grossen Nutzniessern der hohen Erdölpreise - aber wie lange noch?
  8. Elektromobilität: Eon und Alpitronic spannen beim Bau von ultraschnellen Ladestationen zusammen
  9. Kleine Wasserkraft: Einspeisevergütung bleibt – Aus für 400-kW-Repowering-Projekt in Werne an der Lippe abgewendet
  10. Exportinitiative Energie: Türkei streicht Auflagen für Bau von kleinen Solaranlagen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert