Italien soll trotz der Transaktion einer der wichtigsten europäischen Märkte für Axpo bleiben. Die Tochtergesellschaft setzt dabei auch auf die Geschäftsfelder Wasserstoff und Batteriespeicher.

Axpo: Verkauft Windpark Bisaccia an italienischen Energieversorger Edison

(ee-news.ch) Axpo hat mit dem italienischen Energieversorger Edison eine Vereinbarung über den Verkauf ihres 66-MW-Windparks in Bisaccia abgeschlossen. Im Rahmen ihrer Strategie mit dem international geplanten Zubau von Onshore-Windparks mit einer installierten Leistung von 3 GW und Solaranlagen mit 10 GW bis zum Jahr 2030 prüft Axpo laufend Optionen für ihre bestehenden Windparks und Solaranlagen in Europa. Dazu gehört auch die Veräusserung ausgewählter Anlagen und Beteiligungen, um die daraus resultierenden finanziellen Mittel für die Wachstumsbereiche zu verwenden.


In diesem Zusammenhang hat Axpo den italienischen Windpark Bisaccia mit sofortiger Wirkung an Edison verkauft, alle erforderlichen Genehmigungen der zuständigen Behörden liegen bereits vor. Zum Verkaufspreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Zuverlässige und stabile Produktion
Über ihre Tochtergesellschaft Winbis bewirtschaftet Axpo den Windpark in Bisaccia (Provinz Avellino) mit 22 Vestas V90-Turbinen, die über eine installierte Leistung von je 3 MW verfügen, seit seiner Inbetriebnahme im September 2012. Der Windpark zeichne sich durch eine zuverlässige und stabile Produktion aus, erklärt Axpo. In den vergangenen sechs Jahren hätten die Turbinen bei einer Verfügbarkeit von 98.6 % durchschnittlich 98.5 GWh Strom pro Jahr erzeugt.

Italien bleibe trotz der Transaktion einer der wichtigsten europäischen Märkte für das Unternehmen, so Axpo. Seit dem Eintritt in den italienischen Energiemarkt im Jahr 2000 habe sich Axpo Italia zur grössten Tochtergesellschaft und zum wichtigsten Standbein des Unternehmens ausserhalb der Schweiz entwickelt. Mittlerweile habe sich die Tochtergesellschaft als vierte Kraft im italienischen Strommarkt etabliert. Axpo Italia wolle ihr Engagement weiter ausbauen und setze dabei konkret auch auf die Geschäftsfelder Wasserstoff und Batteriespeicher.

Text: ee-news.ch, Quelle: Axpo

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

News

  1. Conseil fédéral: Sécurité de l’approvisionnement pour l’hiver 2022/23 – avoir recours à descentrales à gaz de tiers, les valeurs limites de la protection de l’air et de la protection contre le bruit doivent être supprimées temporairement
  2. Bundesrat: Versorgungssicherheit Winter 2022/23 – Gasspitzenkraftwerke von Dritten sollen per Verordnung eingebunden, Luft- und Lärmschutzverordnung sollen temporär aufgehoben werden
  3. Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 16.8.22: Rückläufige Preise für die Schweiz und Frankreich - Durchschnittspreis für Schweizer Baseload bei 366.22 EUR/MWh
  4. Confédération : Met à disposition à titre gracieux le long des routes nationales des surfaces destinées à la production d’énergies renouvelables
  5. Bund: Stellt Flächen entlang von Nationalstrassen kostenlos für Produktion erneuerbarer Energien zur Verfügung - Ausschreibung der Flächen für Photovoltaik
  6. Deutschland: BEE zur Gasumlage - weitere Senkungen bei Energiekosten vornehmen und Ausbau günstiger Erneuerbarer Energien beschleunigen
  7. Gas-Oil-Pressreview Juli: Die Erdölförderländer am Arabischen Golf gehören zu den grossen Nutzniessern der hohen Erdölpreise - aber wie lange noch?
  8. Elektromobilität: Eon und Alpitronic spannen beim Bau von ultraschnellen Ladestationen zusammen
  9. Kleine Wasserkraft: Einspeisevergütung bleibt – Aus für 400-kW-Repowering-Projekt in Werne an der Lippe abgewendet
  10. Exportinitiative Energie: Türkei streicht Auflagen für Bau von kleinen Solaranlagen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert