IWB und die Fritz Meyer: Kantonale Baurekurskommission stoppt Projekt zur Wasserstoffproduktion beim Kraftwerk Birsfelden

(ee-news.ch) IWB und die Fritz Meyer AG planten eine Pilotanlage für grünen Wasserstoff beim Kraftwerk Birsfelden. Aufgrund eines ablehnenden Entscheids der Baurekurskommission des Kantons Baselland verfolgen beide Partner nun andere Projekte und Initiativen, um CO2-neutralem Wasserstoff zum Durchbruch zu verhelfen.


Mit überschüssigem Strom aus dem Kraftwerk Birsfelden wollten die Basler Energieversorgerin IWB und die Mineralölhändlerin und Tankstellenbetreiberin Fritz Meyer AG CO2-neutralen, grünen Wasserstoff produzieren (siehe ee-news.ch vom 30.6.21 >>). Dieser sollte für erste Wasserstoff-Anwendungen im Raum Basel genutzt werden.

Das im Januar 2021 eingereichte Baugesuch lehnte das Bauinspektorat ab. Im anschliessenden Rekursverfahren hat die Baurekurskommission des Kantons Baselland den Rekurs der beiden Firmen abgewiesen, da die Anlage nicht zonenkonform sei. Die beiden Unternehmen verzichten darauf, gegen diesen Entscheid erneut Rekurs einzulegen.

Text: ee-news.ch, Quelle: IWB und Firtz Meyer AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert