Die Integration von schwimmenden Solarkraftwerken in einen Offshore-Windpark soll eine effizientere Nutzung des Meeresraums für die Energieerzeugung sowie Synergien beim Bau und bei der Wartung der Anlagen ermöglichen. ©Bild: Solar Duck

Offshore-Photovoltaik: Rwe und Solar Duck entwickeln schwimmende Solarparks auf dem Meer – erstes Pilotprojekt in der Nordsee

(ee-news.ch) Rwe und das niederländisch-norwegische Unternehmen Solar Duck haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, um gemeinsam schwimmende Solarparks auf dem Meer zu entwickeln. Um grundlegende Erkenntnisse über die schwimmende Solartechnologie von Solar Duck zu gewinnen, will Rwe in ein Pilotprojekt in der Nordsee investieren. Das Projekt soll ein erster Schritt in der Zusammenarbeit sein und den Grundstein für eine grössere Demonstrationsanlage vor der niederländischen Küste legen.


Rwe bewirbt sich im Rahmen der Ausschreibung Hollandse Kust West (Hkw) der niederländischen Regierung um Flächen für Offshore-Windparks und hat Solar Duck mit einer Kombination aus schwimmenden Offshore-Solaranlagen und integrierten Speicherlösungen in ihr Gebot aufgenommen. Sollte Rwe den Zuschlag für diesen Offshore-Windpark erhalten, ist die Integration einer schwimmenden Offshore-Solaranlage im vorkommerziellen Massstab mit 5 MW in Kombination mit innovativen Energiespeicherlösungen geplant.

Offshore-Floating-Solar-Technologie von Solar Duck
Die von Solar Duck entwickelte schwimmende Offshore-Solartechnologie will eine Antwort auf die zunehmende Flächenknappheit an Land bieten. Die Integration von schwimmenden Solarkraftwerken in einen Offshore-Windpark soll eine effizientere Nutzung des Meeresraums für die Energieerzeugung (durch die Nutzung des Raums zwischen den Windturbinen) sowie Synergien beim Bau und bei der Wartung der Anlagen ermöglichen. Aufgrund der sich in ihrer Verfügbarkeit ergänzenden Wind- und Solarressourcen ergibt sich zudem ein ausgewogeneres Produktionsprofil.

Plattform schwebt über dem Meer und folgt den Wellen
Die Errichtung von Solarparks auf hoher See erfordert eine Technologie, die den rauen Bedingungen wie hohen Wellen, starkem Wind und Salzwasser standhalten kann. Das dreieckige Plattform-Design von Solar Duck hat von Bureau Veritas die weltweit erste Zertifizierung für schwimmende Offshore-Solaranlagen erhalten. Die Plattform ist so konzipiert, dass sie mehrere Meter über dem Wasser schwebt und den Wellen folgt – vergleichbar mit einem Teppich. Auf diese Weise bleiben wichtige, elektrische Komponenten trocken, sauber und stabil. Dadurch soll die Langlebigkeit der halbtauchfähigen Struktur sowie ein sicherer Betrieb gewährleistet und die Wartung ermöglicht werden.

Rwe investiert in Offshore-Pilotanlage in der Nordsee
Um die Entwicklung der Technologie zu beschleunigen, will Rwe 2023 in die Offshore-Pilotanlage Merganser von Solar Duck investieren. Die Anlage hat eine Nennleistung von 0.5 MW. Merganser soll vor der Küste von Ostende in der belgischen Nordsee installiert werden und wird das erste Offshore-Pilotprojekt von Solar Duck sein. Im vergangenen Jahr war bereits ein Pilotprojekt im Inland der Niederlande in Betrieb genommen worden.

Aufbauend auf der Zusammenarbeit im Pilotprojekt Merganser und abhängig vom Auktionserfolg der Demonstrationsanlage im Offshore-Windpark Hollandse Kust West wollen Rwe und Solar Duck neue Möglichkeiten ausloten, um kommerzielle schwimmende Offshore-Solarparks zu entwickeln. Sowohl eigenständige als auch hybride Anlagen sind angedacht.

Text: ee-news.ch, Quelle: Rwe

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

News

  1. Conseil fédéral: Sécurité de l’approvisionnement pour l’hiver 2022/23 – avoir recours à descentrales à gaz de tiers, les valeurs limites de la protection de l’air et de la protection contre le bruit doivent être supprimées temporairement
  2. Bundesrat: Versorgungssicherheit Winter 2022/23 – Gasspitzenkraftwerke von Dritten sollen per Verordnung eingebunden, Luft- und Lärmschutzverordnung sollen temporär aufgehoben werden
  3. Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 16.8.22: Rückläufige Preise für die Schweiz und Frankreich - Durchschnittspreis für Schweizer Baseload bei 366.22 EUR/MWh
  4. Confédération : Met à disposition à titre gracieux le long des routes nationales des surfaces destinées à la production d’énergies renouvelables
  5. Bund: Stellt Flächen entlang von Nationalstrassen kostenlos für Produktion erneuerbarer Energien zur Verfügung - Ausschreibung der Flächen für Photovoltaik
  6. Deutschland: BEE zur Gasumlage - weitere Senkungen bei Energiekosten vornehmen und Ausbau günstiger Erneuerbarer Energien beschleunigen
  7. Gas-Oil-Pressreview Juli: Die Erdölförderländer am Arabischen Golf gehören zu den grossen Nutzniessern der hohen Erdölpreise - aber wie lange noch?
  8. Elektromobilität: Eon und Alpitronic spannen beim Bau von ultraschnellen Ladestationen zusammen
  9. Kleine Wasserkraft: Einspeisevergütung bleibt – Aus für 400-kW-Repowering-Projekt in Werne an der Lippe abgewendet
  10. Exportinitiative Energie: Türkei streicht Auflagen für Bau von kleinen Solaranlagen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert