Mehr als zehn Standorte erweisen sich als geeignet für die geothermische Nutzung in der Region La Côte. ©Bild: Geothermie Schweiz

Region La Côte: Geothermisches Potenzial für mehrere Projekte vorhanden

(PM) Die im vergangenen August durchgeführte Untersuchung des Untergrunds von La Côte hat vielversprechende Ergebnisse geliefert. Das geothermische Potenzial im untersuchten Gebiet ist sehr gross. Bis zu zehn oberflächennahe und mitteltiefe Projekte könnten künftig mehr als 50 Prozent der Bewohner des Bezirks Nyon mit Geothermie-Wärme versorgen. (Article en français >>)


Im vergangenen Jahr waren Vibrofahrzeuge in 30 Gemeinden in den Bezirken Nyon und Morges und unterwegs. Die Messungen wurden in zwei Linien von 11 km und 27 km Länge unterteilt. Die positiven Ergebnisse bestätigen das Vorhandensein natürlicher Bruchzonen und geothermischer Reservoirs. Deren Erschliessung ermöglicht die Wärmeversorgung zahlreicher Haushalte und Unternehmen in der Region.

Ein Dutzend Projekte möglich
Mehr als zehn Standorte erweisen sich als geeignet für die geothermische Nutzung. EnergeÔ hat bereits Gespräche mit einem Teil der betroffenen Gemeinden geführt, um die jeweiligen Bedürfnisse abzuklären. Die potenziellen Projekte würden nach dem gleichen Prinzip wie das Projekt in Vinzel aufgestellt, dessen Bohrplattform derzeit errichtet wird. Die geplanten Bohrungen sind unterschiedlich tief und reichen von mehreren hundert Metern bis ca. 2300 m Tiefe. Erwartet werden Temperaturen zwischen 25°C bis 90°C.

«Die Ergebnisse der Untergrund-Untersuchung sind ein wichtiger Schritt in unserem Bestreben, eine ganze Region von fossilen Energieträgern unabhängig zu machen, aber auch für die zukünftige Entwicklung der Geothermie in der Westschweiz. EnergeÔ und seine Partner bieten eine konkrete und lokale Lösung für die kantonalen und nationalen Energiestrategien. Die Unterstützung der Bevölkerung und der Behörden ist für die kommenden Herausforderungen zentral», betont Daniel Clément, Direktor von EnergeÔ SA.

Nyon ist wie geschaffen für die Geothermie
Eines der vielversprechendsten Projekte befindet sich auf dem Gemeindegebiet von Nyon. Einerseits befindet sich in der Nähe eine geologische Verwerfung und andererseits ist die Stadt Nyon ideal für die Verteilung der Wärme in einem thermischen Netz. Ein geeignetes Grundstück für die Bohrung und Lage der künftigen Zentrale ist gemeinsam mit den Stadtwerken von Nyon bereits identifiziert worden. Eine zusätzliche Seismik-Untersuchung ist für im Gegensatz zu anderen potenziellen Projekten nicht nötig. Das Projekt wird nun ausgearbeitet.

Text: Geothermie Schweiz

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert