Im Rahmen des aeesuisse Kongresses 2022 wird die Energiewende als Garant für die Versorgungssicherheit von zahlreichen relevanten und prominenten Referentinnen und Referenten diskutiert. Bild: aeesuisse

aeesuisse Kongress 2022: Bremsen lösen. Jetzt handeln

(Anzeige) Bald ist es wieder soweit. Der vielbeachtete nationale aeesuisse Kongress 2022 findet am 1. September unter dem Motto «Bremsen lösen. Jetzt handeln!» statt. Der Kongress hat sich in den vergangenen Jahren zu einem zentralen Treffpunkt der Energiebranche etabliert. Es werden rund 300 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung in Emmenbrücke in Luzern zusammenkommen. (Texte en français >>)


Die aktuell herausfordernde geopolitische Lage macht deutlich, wie gefährlich die Energieabhängigkeit der Schweiz ist. Es liegt im ureigenen Interesse unseres Landes, diese Abhängigkeit möglichst rasch zu reduzieren. Klar ist: Die Energiewende ist der einzige Weg, wie die Schweiz die Versorgungssicherheit langfristig sicherstellen kann. Im Rahmen des aeesuisse Kongresses 2022 wird die Energiewende als Garant für die Versorgungssicherheit von zahlreichen relevanten und prominenten Referentinnen und Referenten diskutiert.

Hochkarätige Referentinnen und Referenten aus Wirtschaft und Politik
Der Kongresstag startet aufregend und interaktiv mit dem «Markt der Energiewendemacher:innen»: Bei einem Live Projekt Pitching küren die Zuschauerinnen und Zuschauer des aeesuisse Kongresses den oder die Energiewendemacher:in 2022. Direkt anschliessend diskutieren mit Helmut Ruhl, CEO der AMAG Group AG, Patrick Kern, CEO der Brugg eConnect AG und Noah Heynen, CEO der Helion hochkarätige Vertreter aus der Wirtschaft über die Elektromobilität als Game Changer in der Energiewende.

Am Nachmittag startet der Kongress nach einer Begrüssung durch Gianni Operto, Präsident aeesuisse und Fabian Peter, Regierungsrat des Kantons Luzern mit einer Keynote zur aktuellen Energiepolitik von Bundesrätin Simonetta Sommaruga. Es folgen spannende und topaktuelle Keynotes zu Europa, Wirtschaft und Transformation in der Energiewende von Cornelia Daniel, Inhaberin der Dachgold Initiative und Österreicherin des Jahres 2020, Martin Schwab, CEO der CKW AG und Dr. Günther Bachmann, ehem. Generalsekretär des deutschen Nachhaltigkeitsrates und Berater der deutschen Bundesregierung.

Zum Abschluss des Fachkongresses wird am Energy Talk über die Energiewende als Garant für die Versorgungssicherheit mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft diskutiert. Mit dabei sind Damian Müller, Ständerat FDP, Peter Galliker, CEO Galliker Transport AG, Gabriela Suter, Nationalrätin SP und Prof. Dr. Gabriela Hug, Professorin Power Systems Laboratory an der ETH Zürich. Abgerundet wird der Kongress durch ein Schlusswort von Priska Wismer-Felder, Nationalrätin die Mitte und Vizepräsidentin aeesuisse.

Melden Sie sich jetzt an und diskutieren Sie mit >>

Networking Dinner
Im Anschluss an den Kongress findet ein Networking Dinner statt. Besucherinnen und Besucher des Kongresses mit einem Kombiticket können an dem Dinner teilnehmen. Weiter besteht auch die Möglichkeit, einen Tisch für das Networking Dinner zu kaufen und Tischgastgeber:in zu werden. Im Tischsponsoring enthalten sind 8 Ticktes für den gesamten Kongresstag, die die Tischgastgeber:innen ausgewählten Kunden,  Freunden, Kader, etc. vergeben können. Alle Tischgastgeber:innen werden Teil der Event-Kommunikation und erhalten auf allen Massnahmen und Instrumenten eine eigene Nennung.

Werden Sie jetzt Tischgastgeber:in >>

Text: AEE Suisse

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert