Links oben Day Ahead Auktion Stundenpreise der vergangenen Woche, rechts oben Base Wochenkontrakte und unten Day Ahead Auktion Base Preise im Jahresverlauf. Bild: Elcom

Kumulierte realsierte Erzeugung in der Schweiz. Bild: Elcom

Kumulierte realsierte Erzeugung in Deutschland. Bild: Elcom

Kumulierte realsierte Erzeugung in Frankreich. Bild: Elcom

Netto kommerzielle Flüsse, kumuliert, Import in CH (+) / Export aus CH (-). Bild: Elcom

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 14.6.22: Ausfall von AKW Leibstadt macht Schweiz zum Nettoimporteur

(Elcom) Auf dem Schweizer Spotmarkt zeigt sich die Auswirkung des geplanten Ausfalls von Leibstadt (1200 MW), der die nukleare Erzeugung in der Schweiz stark reduziert. Diese Reduktion der Stromerzeugung wird durch grössere Importe von insgesamt 1604 MWh am ersten Tag des Ausfalls aus Frankreich und Deutschland kompensiert.


Dadurch wurde die Schweiz von einem Nettoexporteur mit durchschnittlich 311 MWh von Dienstag, 7. Juni bis Freitag, 10. Juni zu einem Nettoimporteur mit 666 MWh am 13. Juni und 483 MWh am 14. Juni wurde.

Deutscher Spotpreis kurzzeitig unter EUR 20/MWh
In der vergangenen Woche blieben die europäischen Spotpreise angesichts eines seitwärts tendierenden TTF-Marktes auf einem stabilen Niveau. Die hohe solare Spitzenproduktion in Kombination mit dem geringen Stromverbrauch am Wochenende führte zu niedrigen
Preisen, insbesondere in Deutschland, wo die Spotpreise kurzzeitig unter EUR 20/MWh lagen.

Spotmarktbericht vom 14-06-2022 >>

Text: Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert