Während den diesjährigen Tagen der Sonne konnten Interessierte an einem Balkonmodul-Workshop teilnehmen, um eigene Balkonsolaranlage mit Wechselrichter zu bauen. ©Bild: SSES

Tage der Sonne mit viel Sonnenschein: 50 Veranstaltungen lockten Interessierte aus der ganzen Schweiz an

(PM) Die Tage der Sonne haben ihrem Namen alle Ehre erwiesen: Während der ganzen Veranstaltungsdauer vom 13. bis 22. Mai 2022 herrschte strahlender Sonnenschein. Und natürlich auch Aufbruchsstimmung: Nach den zwei Jahren der Pandemie, in denen viele Events digital angeboten wurden, fand in diesem Jahr die Mehrheit der Veranstaltungen wieder vor Ort statt. Schön ist auch, dass in der Romandie und im Tessin wieder mehr Events organisiert wurden. (Article en français >>)


Die Schweizerische Vereinigung für Sonnenenergie SSES ist sehr erfreut, dass an den diesjährigen Tagen der Sonne mehr als 50 Veranstaltungen realisiert werden konnten – manche davon an mehreren Tagen. Die unterschiedlichsten Veranstalter:innen lockten Besucher:innen aus der ganzen Schweiz an. So vereinte eine breite Palette an Events verschiedene Interessen und brachte die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Seien dies Tage der offenen Türen bei Privatpersonen und Firmen in der ganzen Schweiz, bei denen man sich über verschiedene Heiz- und Stromproduktionssysteme informieren konnte, oder Informationsveranstaltungen und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Thematiken wie Solarstrom für Mieter:innen, zum neuen Zürcher Energiegesetz, Elektromobilität, Bürgerbeteiligung zum Ausbau der Solarstromproduktion, usw.

Praktische Betätigung
Zudem brachten verschiedene Workshops auch praktische Betätigung: Beispielsweise der Balkonmodul Workshop, bei dem die Teilnehmenden eine eigene Balkonsolaranlage mit Wechselrichter bauen konnten. Auch künstlerisch blieben die Besuchenden nicht auf der Strecke: Die Fotoausstellung "Licht aus Sonne an" zeigte verschiedene Perspektiven rund um Sonne und Licht. Die SSES dankt allen Veranstalter:innen, Sponsoren und Helfer:innen herzlich für die Organisation und Durchführung der Events!

Wie geht es weiter?
Nach nunmehr fast 20 Jahren Tage der Sonne muss sich die Projektleitung Gedanken darüber machen, ob und in welcher Form das Format weitergeführt werden kann. Angesichts der rasanten und erfreulichen Kommerzialisierung der Solarenergie beobachten wir ein abnehmendes Interesse an den Tagen der Sonne in der heutigen Form. Interessierte können sich die meisten vorgestellten Informationen jederzeit an anderer Stelle beschaffen. Das ist sehr zu begrüssen und richtig. Für uns bedeutet das aber auch, dass wir uns dieser Realität stellen und darauf reagieren müssen. Die Schweizerische Vereinigung für Solarenergie SSES ist aktuell daran, ein Konzept zu erarbeiten und wird im Herbst 2022 definitiv über die Weiterführung entscheiden. Weitere Informationen folgen zu gegebenen Zeitpunkt im SSES- und Tage-der-Sonne-Newsletter.

Tage-der-Sonne-Newsletter >>

SSES-Newsletter >>

Text: Schweizerische Vereinigung für Sonnenenergie (SSES)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert