Der Generalsekretär des senegalesischen Umweltministeriums M. Amadou Lamine Guissé und der Schweizer Botschafter Andrea Semadeni stellten lancierten am 10. Mai 2022 die Aktivitäten von KliK International in Senegal. ©Bild: Klik

Stiftung Klik: Engagiert sich für Klimaschutz in Senegal

(PM) Senegal und die Schweiz brechen Bahn für die Zusammenarbeit unter dem Pariser Übereinkommen zur Reduktion von CO₂-Emissionen. Im Rahmen einer Auftaktveranstaltung präsentierte die Stiftung KliK ihr Klimaschutzengagement. Zur konkreten Umsetzung des Kooperationsmechanismus hatten Senegal und die Schweiz im Juli 2021 ein bilaterales Abkommen unterzeichnet, das den Auftakt für gemeinsame Klimaschutzmassnahmen markiert. Die beiden Länder gehören zu den ersten, die die Kooperationsmöglichkeit unter Artikel 6 des Pariser Übereinkommens nutzbar machen. (Article en français >>)


In Partnerschaft mit staatlichen und privaten Organisationen unterstützt und finanziert die Stiftung KliK zukünftig in Senegal Klimaschutzprogramme, die zum internationalen und lokalen Engagement und damit zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen. Die senegalesische Regierung, vertreten durch den Generalsekretär des Umweltministeriums, M. Amadou Lamine Guissé, und der Schweizer Botschafter Andrea Semadeni stellten am 10. Mai 2022 die Fortschritte des gemeinsamen Engagements in Dakar vor und lancierten die Aktivitäten von KliK International in Senegal.

Weitere Informationen >>

Text: Stiftung Klimaschutz und CO₂-Kompensation Klik

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert