Der PowerExchanger von ABB nutzt das ungenutzte Potenzial der Energiespeicherung in einer USV zur Netzstabilisierung, was für Betreiber eine zusätzliche Einnahmequelle darstellt, die Effizienz erhöht und die Betriebskosten senkt. Bild: ABB

ABB: Energie rund um die Uhr - neuer Power Exchanger integriert erneuerbare Energien und stabilisiert das Netz

(PM) Mit der weltweit zunehmenden diskontinuierlichen Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien und Störungen bei der Versorgung mit fossilen Brennstoffen werden dezentrale Energiereserven immer wichtiger, um die Netzstabilität aufrechtzuerhalten und die Energieversorgung rund um die Uhr zu gewährleisten. Um diesen Systemwandel zu unterstützen, führt ABB die neue Funktion Power Exchanger für ihre USV-Produkte ein. Durch den Power Exchanger wird die Bereitstellung von Batteriereserven als Hilfsdienst für das Netz ermöglicht, wodurch kostspielige Ausfallzeiten reduziert und Energie- und Betriebskosten gesenkt werden können.


USV-Anlagen werden eingesetzt, um bei einem Ausfall der Netzversorgung eine Notstromversorgung bereitzustellen und um Spannungseinbrüche, Überspannungen und Störimpulse auszugleichen. Der Reservestrom der USV wird aus einem Energiespeicher bezogen, der die meiste Zeit jedoch ungenutzt bleibt. Mit Power Exchanger von ABB können diese Speicherbatterien zur schnellen Reaktion des Netzes auf unerwartete Ungleichgewichte zwischen Stromerzeugung und -last beitragen, um kostspielige Ausfälle zu vermeiden. Mit der neuen Funktion können auch bestehende USV-Systeme nachgerüstet werden.

Neue Einnahmequelle generieren und Anlagekosten senken
Durch den Einsatz von Power Exchanger für Netzdienstleistungen, z. B. Fast Frequency Response (FFR), können Betreiber eine neue Einnahmequelle generieren und die Kosten für den Betrieb der Anlagen senken. PowerExchanger eignet sich für den Einsatz in der Nieder- und Mittelspannungsebene von Rechenzentren und stellt sicher, dass die Batterien der USV eine Mindestenergiereserve aufrechterhalten, so dass die kritische Last im Falle eines vollständigen Netzausfalls immer geschützt ist. PowerExchanger kann dank des Spitzenlastausgleichs (Peak Shaving) auch zusätzliche finanzielle und leistungsbezogene Vorteile bieten. Wenn Energie zu Spitzenverbrauchszeiten teuer ist, ermöglicht PowerExchanger die Nutzung von Energiereserven der USV vor Ort, um Verbrauchsspitzen abzudecken und die Kosten niedrig zu halten.

Der neue Power Exchanger von ABB ist ab sofort für die USV-Lösungen von ABB im mittleren bis hohen Leistungsbereich erhältlich und lässt sich schnell und einfach in bestehenden Systemen nachrüsten.

Text: ABB

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert