Der Finanzierungsleitfaden ist eine Reaktion auf die Unsicherheiten im Markt, die auch bezüglich der PPA-Finanzierung bestehen. Er zeigt Zusammenhänge auf und will bestehende Unsicherheiten abbauen. ©Bild: Dena

Marktoffensive Erneuerbare Energien: Veröffentlicht Finanzierungsleitfaden für den Ausbau von erneuerbaren Energiekapazitäten

(Dena) Zu den grössten Herausforderungen der Energiewende gehört in den nächsten Jahren die Finanzierung des Ausbaus von weiteren erneuerbaren Energiekapazitäten. Mit dem Auslaufen der Förderung für die etablierten Erzeugungstechnologien muss zusätzlich zu den klassischen staatlichen Fördermechanismen privates Kapital mobilisiert werden, um die sehr grossen Installationsvolumen anzustossen. Denn nach den Plänen der neuen deutschen Bundesregierung soll der Anteil der erneuerbaren Energien am Stromverbrauch auf 80 Prozent im Jahr 2030 steigen.


In Deutschland bot das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in den vergangenen zwei Jahrzehnten ein hohes Mass an Rückzahlungssicherheit für die Investoren und für die finanzierenden Banken. Mit dem gewünschten Erreichen der Wettbewerbsfähigkeit bei den Stromerzeugungskosten für viele erneuerbare Energien Erzeugungstechnologien sowie der gleichzeitigen Erwartung steigender Stromkosten wächst der Wunsch aus der Wirtschaft, sich komplett, langfristig und direkt mit wettbewerbsfähigem erneuerbaren Strom per grünen Stromabnahmeverträgen (Power Purchase Agreements, PPAs) einzudecken. Der geringe Standardisierungsgrad beim Abschluss dieser Verträge und die verbleibende Unsicherheit hinsichtlich der bei einem PPA zu beachtenden Finanzierungsaspekte gehören zu den Gründen, warum das Geschäftsmodell seine Potenziale hierzulande noch nicht voll ausschöpfen konnte.

Reaktion auf Unsicherheiten im Markt
Im kürzlich veröffentlichten Marktmonitor Green PPAs 2021 (siehe ee-news.ch vom 24.11.2021 >>) wurde eine grosse Unsicherheit der Marktteilnehmer hinsichtlich der notwendigen Kenntnisse im Bereich der Finanzierung und der die PPA-Finanzierung betreffenden Finanzmarktregulierung deutlich. Daher veröffentlicht die Marktoffensive Erneuerbare Energien diesen Finanzierungsleitfaden, um auf die Unsicherheiten im Markt zu reagieren. Der Leitfaden richtet sich an Erzeuger und Abnehmer von erneuerbaren Energien, sowie an die finanzierenden Banken. Durch den Finanzierungsleitfaden werden Zusammenhänge aufgezeigt und bestehende Unsicherheiten abgebaut.

Die Marktoffensive Erneuerbare Energien
Die Marktoffensive Erneuerbare Energien ist ein Zusammenschluss von rund 50 Unternehmen aus Anbietern und Nachfragern aus der Wirtschaft sowie von Dienstleistern und bildet die gesamte Wertschöpfungskette ab. Gemeinsames Ziel ist es, den Markt für erneuerbare Energien mit unterschiedlichen Massnahmen und Aktivitäten zu entwickeln und dazu beizutragen, dass Deutschland seine Energiewendeziele erreicht. Die Marktoffensive ist von der Dena, dem Dihk und dem Klimaschutzunternehmen e.V. ins Leben gerufen worden und wird von diesen Institutionen operativ unterstützt. Die Aktivitäten der Initiative werden massgeblich über die Mitgliedsbeiträge finanziert.

Finanzierung von Erneuerbare-Energien-Anlagen über Power Purchase Agreements – ein Leitfaden für Stromerzeuger und -abnehmer sowie Projektfinanzierer >>

Text: Deutsche Energie-Agentur (Dena)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert