Aufgrund des zwischenzeitlich wieder gesunkenen Börsenstrompreises sind weitere PPA für Bioenergieanlagen momentan eher für Anlagen wahrscheinlich, die mit fester Biomasse betrieben werden ©Bild: Bio Construct

Bio Construct und Next Kraftwerke: Schliessen PPA für 86 Biogas-Bhkw ab

(ee-news.ch) Der niedersächsische Anlagenbauer und Anlagenbetreiber Bio Construct hat mit dem Kölner Stromhandelshaus Next Kraftwerke ein Power Purchase Agreement (PPA) für die Vermarktung von 40‘000 MWh Biogasstrom für das erste Quartal 2022 abgeschlossen. Im Rahmen der Vereinbarung liefert Bio Construct die zugesagte Strommenge aus eigenen Biogasanlagen und aus Anlagen von Kunden. Insgesamt sind 86 Biogas-Bhkw an dem PPA beteiligt.


Da das Preisniveau an den Strommärkten in einem kurzen Zeitfenster im Dezember 2021 sehr hoch lag, konnte Next Kraftwerke einen Preis deutlich oberhalb der EEG-Vergütung der beteiligten Biogasanlagen bieten, der nun an die Betreiber ausgezahlt wird. Dieser Preis wurde durch Termingeschäfte für das gesamte erste Quartal 2022 fixiert. Alle Anlagen, die an dem PPA beteiligt sind, verbleiben für die Vertragslaufzeit im Marktprämienmodell des deutschen Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG).

Momentan eher PPAs mit Anlagen für feste Biomasse
Next Kraftwerke hat bereits PPA mit Photovoltaik- und Windkrafterzeugern abgeschlossen. Die Vereinbarung mit Bio Construct ist das bisher umfangreichste PPA mit Biogasanlagen in Deutschland. Aufgrund des zwischenzeitlich wieder gesunkenen Börsenstrompreises sind weitere PPA für Bioenergieanlagen momentan eher für Anlagen wahrscheinlich, die mit fester Biomasse betrieben werden, da diese im Mittel eine niedrigere EEG-Vergütung erhalten.

Text: ee-news.ch, Quelle: Next Kraftwerke GmbH

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert