Das Ökoquartier Plaines-du-Loup (PA 1). Bild : Ville de Lausanne

Geothermie Schweiz: Ökoquartier Plaines-du-Loup in Lausanne will mit 35 koaxialen Sonden in 800 m Tiefe Wärme nutzen

(Geothermie Schweiz) Das Ökoquartier Plaines-du-Loup in Lausanne soll bis 2032 Platz für rund 8’000 Einwohnende und 3’000 Arbeitsplätze bieten. In der ersten Bauphase kommt ein Erdwärmesondenfeld in 800 m Tiefe zum Einsatz. Die 35 koaxialen Erdwärmesonden werden die ersten Wohn- und Geschäftsräume des neuen Ökoquartiers beheizen. (Texte en français >>)


Auf einer Fläche von 30 Hektaren werden in Plaines-du-Loup Wohungen und Büroräumlichkeiten entstehen, ausserdem Grünflächen, Sportanlagen und öffentliche Einrichtungen. Alle zu errichtenden Gebäude werden die neuesten Energie- und Umweltstandards erfüllen. Die für die Wärmeerzeugung gewählte Lösung entspricht beispielsweise den Kriterien der 2000-Watt-Gesellschaft. Ein Wärmepumpensystem, das von koaxialen, in 800 m Tiefe verlegten Erdwärmesonden gespeist wird, ist mit einer Anlage gekoppelt, die Wärme aus dem Abwasser zurückrückgewinnt.

Pilotanlage erbrachte den Funktionsnachweis
Eine mehrere Jahre zuvor in Betrieb genommene Pilotanlage hat die benötigten Daten für das Projekt geliefert. Das nun vorgesehene Erdwärmesondenfeld aus 35 koaxialen Erdwärmesonden ist das Ergebnis einer breit angelegten Studie, welche den Abstand und den Einfluss von Sonden in 500 m und 800 m Tiefe untersucht hat. Demnach ist die Rücklauftemperatur umso höher, je tiefer die Sonden liegen und je grösser der Abstand zwischen ihnen ist. Folglich sinkt die Anzahl der zur Deckung des Energiebedarfs erforderlichen Sonden. Die Koaxial-Erdwärmesonde ist die am besten geeignete Lösung für diese Art von Projekt. Insbesondere wird durch die Installation eines isolierten Zentralrohrs ein thermischer Kurzschluss vermieden.

Informationen über das Quartier (auf Französisch >>)

Text: Geothermie Schweiz

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert