Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen bis zum Jahr 2025 ihre Stromproduktion aus klimafreundlichen Energien deutlich ankurbeln. Der Anteil am Strommix soll sich mehr als verdoppeln, zwei Grossprojekte sind bereits in Planung.

Exportinitiative Energie: Vereinigte Arabische Emirate wollen Erneuerbare-Energie-Kapazität bis 2025 auf 8.8 GW ausbauen

(©EE) Die Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate will die Kapazität der Erneuerbare-Energie-Anlagen in dem Land bis zum Jahr 2025 nahezu vervierfachen. Das gab das Energieministerium der Emirate im November auf der Klimakonferenz in Glasgow bekannt. Demnach soll die Kapazität von 2.3 GW im Jahr 2020 innerhalb von fünf Jahren auf 8.8 GW steigen. Der Anteil erneuerbarer Energien am Strommix soll sich somit von derzeit 13 Prozent auf 31 Prozent mehr als verdoppeln.


Dafür setzt die Regierung vor allem auf Investitionen in die Solarenergie. Derzeit planen die Emirate den Bau zweier PV-Anlagen mit einer Kapazität von insgesamt 2 GW. Projektierer und Hersteller von Erneuerbare-Energie-Anlagen könnten von einer steigenden Nachfrage nach ihren Produkten profitieren.


Factsheet Vereinigte Arabische Emirate >>

Technologie-Factsheet Vereinigte Arabische Emirate: Energieeffizienz in der Industrie >>

Bericht des Fachmagazins PV Tech.org (auf Englisch) >>

Pressemitteilung des Forschungsunternehmens Rystad Energy (auf Englisch) >>

AHK-Zielmarktanalyse Vereinigte Arabische Emirate: Energieeffizienz in der Industrie >>

©Text: Exportinitiative Energie

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert