Die Verantwortlichen der fünf deklarierten Unternehmen (v.l.n.r.): Fabian Trinkler (e Car Up AG), Wolfram Willuhn (Plutinsus), Marco Lehmann (A. Lehmann Elektro AG), Willi Burkhalter (WAGO Contact SA) und Gino Agbomemewa (Clemap AG).

Smart Grid Ready: Erste Geräte erhalten das Label

(PM) Der Verein Smart Grid Ready erreicht einen weiteren Meilenstein: Fünf Unternehmen haben den Nachweis über die Erfüllung der Labelanforderungen von «Product» und «Communicator» mittels Beta-Tests erbracht. Dafür wurden die bestehenden Schnittstellen in standardisierter Form beschrieben und so erweitert, dass mit jedem anderen Smart-Grid-Ready-Gerät kommuniziert werden kann.


Das Label «Smart Grid Ready» stellt die standardisierte Kommunikation zwischen Produkten, Systemen, Anlagen sowie Elektrizitätsnetzen sicher.

Erfolgreich deklariert
Der Verein Smart Grid Ready gratuliert mit der Überreichung der Bestätigung folgenden Unternehmen zur erfolgreichen Selbstdeklaration:

  • Clemap AG: Lösungen für die Steuerung von verteilten Energieressourcen
    Die Clemap AG bietet eine B2B IoT-Energieplattform zur Verwaltung und Steuerung von Energieressourcen in Netzen, Gebäuden und Fabriken. Ihr Product «CLEMAP Load Management» überwacht und steuert den Stromverbrauch bei E-Ladestationen, KMU und industriellen Anwendungen in Echtzeit.

  • A. Lehmann Elektro AG: Smartes Lastmanagementsystem
    Die A. Lehmann Elektro AG ist ein führendes Unternehmen der Gebäudetechnik und Informatik. Ihr Product, der «Smart Charge Controller», ist ein intelligentes Lastmanagement-System, welches das Auslesen der integrierten Leistungsmessung (Spannung, Storm, Leistung) erlaubt.
  • e Car Up AG: Hightech-Elektroauto-Ladestation
    E Car Up gilt als Plattform, die E-Ladestationen unkompliziert überwacht, vermietet und automatisiert abrechnet. Ihr Product, die «Pico Ladestation» (Version 1), ist eine Hightech AC-Ladestation der nächsten Generation.

  • Electrojoule Erneuerbare Energiesysteme AG und und Plutinsus: Heizungsmanager
    Electrojoule ist spezialisiert auf einfache Diagnosemethoden von Heizungsanlagen, um deren Betrieb und Unterhalt günstiger und effizienter zu machen. Plutinsus entwickelt eine Software zur interaktiven Datenanalyse. Der «Electrojoule Heizungsmanager powered by Plutinsus» erlaubt es, günstig und flexibel Daten über den Betrieb und Unterhalt von Heizungsanlagen zu überwachen. Plutinsus lieferte dabei einen Teil der Software.

  • WAGO Contact SA: Controller für Interoperabilität
    WAGO ist Weltmarktführer in der Federklemmtechnik und zählt zu den international richtungsweisenden Anbietern elektrischer Verbindungs- und Automatisierungstechnik. Mit einem «Controller PFC100 oder PFC200» und der Bibliothek «WagoAppSunspec» kann sehr einfach mit Geräten nach SunSpec-Spezifikation, z. B. Wechselrichtern von Photovoltaikanlagen, kommuniziert werden.

Text: Smart Grid Ready

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert