Aufgrund des begrenzten Platzangebots auf dem Deich wird für die Installation der oberen Turbinenkomponenten ein spezieller Kletterkran eingesetzt. ©Bild: Rwe

Rwe: Baut in den Niederlanden erstmals Windräder auf einem Deich

(ee-news.ch) Premiere in den Niederlanden: Rwe baut den ersten Windpark auf einer Deichanlage direkt am Meer. In Eemshaven, in der niederländischen Provinz Groningen, will das Unternehmen auf dem Oostpolderdeich drei Windkraftanlagen errichten. Aufgrund des begrenzten Platzangebots auf dem Deich wird für die Installation der oberen Turbinenkomponenten ein spezieller Kletterkran eingesetzt. Für alle drei Anlagen wurden die Fundamente und unteren Turmsegmente bereits errichtet. Eine Windkraftanlage ist bereits vollständig fertiggestellt und der Kletterkran hat mit dem Aufbau der zweiten Windkraftanlage begonnen.


In den letzten Jahren haben Rwe und der Wasserverband Noorderzijlvest, Eigentümer des Deiches, den Bauprozess und die Deichsicherheit sowie die möglichen Auswirkungen des Projekts auf die Umwelt genauestens untersucht. Daraus ergab sich ein technisch komplexes Design, das jetzt umgesetzt werden soll. Der wichtigste Aspekt bei der Projektentwicklung sei der Schutz des Deiches gewesen, dabei sei es vor allem darum gegangen, dass die Funktion des Deiches im Bereich des Hochwasserschutzes nicht beeinträchtigt wird. Der Windpark Oostpolderdijk mit einer installierten Gesamtleistung von 7.5 MW soll voraussichtlich Ende 2021 in Betrieb genommen werden.

Rwe in den Niederlanden
Derzeit betreibt Rwe in den Niederlanden nach eigenen Angaben sieben Onshore-Windparks mit einer anteilig installierten Leistung von 268 MW und zwei Solarparks. Einschliesslich des Windparks Oostpolderdijk errichte Rwe derzeit vier neue Onshore-Windparks mit einer Gesamtleistung von 116 MW im Land. Darüber hinaus will Rwe sein niederländisches Erneuerbare-Energien-Portfolio um seinen ersten schwimmenden Solarpark (siehe ee-news.ch vom 7.4.2021 >>) sowie eine Freiflächen-Solaranlagen erweitern.

Text: ee-news.ch, Quelle: Rwe

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert