Jan Ducouret übernimmt ab sofort die Geschäftsleitung von P&T. Der 39-Jährige bringt mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Wind- und Solarbranche in seine neue Aufgabe ein. ©Bild: Energiequelle

Energiequelle: Wechsel in der Geschäftsführung – Jan Ducouret folgt auf Robert Conrad

(ee-news.ch) Bei der französischen Energiequelle-Tochter P&T Technologie gab es im Rahmen einer Altersnachfolge einen Wechsel in der Geschäftsführung. Robert Conrad, der seit 2012 die Geschicke in Rennes leitete, ist seit Oktober im Ruhestand. Er hat die Aufgaben an seinen Nachfolger Jan Ducouret übergeben, der bereits seit dem 1. Juni bei P&T an Bord ist und zum neuen Geschäftsführer bestellt wurde.


Unter der Leitung von Robert Conrad sind 17 Windparks mit insgesamt 82 Anlagen ans Netz gegangen. In Decize wurde dieses Jahr zudem das erste P&T Solarprojekt in Betrieb genommen. Auch zwei neue Standorte wurden in den letzten Jahren eröffnet – neben dem Hauptsitz in Rennes gibt es Niederlassungen in Dijon und Royan. Insgesamt beschäftigt P&T inzwischen mehr als 30 Mitarbeiter. Für den 66-jährigen Deutsch-Franzosen ist das Ausscheiden als Geschäftsführer nicht das Ende seiner Tätigkeit. Er wird sich weiterhin für die Energiewende engagieren und P&T in Politik und Verbänden vertreten.

Mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Wind- und Solarbranche
Neu an Bord ist Jan Ducouret, der ab sofort die Geschäftsleitung von P&T übernimmt. Der 39-Jährige bringt mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Wind- und Solarbranche in seine neue Aufgabe ein. Er war zuletzt als Head of Wind and Solar France bei Statkraft tätig.

Frankreich ist ein etablierter Markt für Energiequelle, der seit seiner Zugehörigkeit im Jahr 2010 einen verlässlichen Beitrag zum Unternehmenserfolg leistet. Bis heute hat P&T nach eigenen Angaben 240 MW in den Bereichen Wind & Solar installiert und ist zudem Betriebsführer für sämtliche Eigenentwicklungen sowie als Dienstleister für Dritte. In den nächsten Monaten soll zudem das 20. Firmenjubiläum der französischen Tochter gefeiert werden.

Text: ee-news.ch, Quelle: Energiequelle GmbH

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert