Nach dem erfolgreichen Abschluss des Testbetriebes in Schaffhausen wurde beispielsweise in Genf bereits auf elektrische Zustellung umgestellt. ©Bild: Repower

Repower: Dpd Schweiz und Plug’nRoll spannen bei elektrischer Paketzustellung zusammen

(PM) Dpd Schweiz rüstet die Unternehmensstandorte Basel, Buchs (ZH) und Genf mit total 73 Ladepunkten für Elektrofahrzeuge aus. Unterstützt wird Dpd Schweiz dabei von Plug’n Roll, dem E-Mobility-Provider von Repower. Die Installation der Ladepunkte soll noch dieses Jahr abgeschlossen sein. Plug’n Roll übernimmt zudem den Betrieb und Service sowie die Abrechnung mit Zustellpartnern, Mitarbeitern und Besuchern.


Dpd Schweiz hat im vergangenen Jahr während vier Monaten zehn verschiedene Elektrofahrzeuge in der Stadt Schaffhausen im Rahmen eines Testbetriebes eingesetzt. Ziel war festzustellen, ob in Städten und in der Agglomeration von Städten eine Zustellung von Sendungen mit komplett elektrisch betriebenen Fahrzeugen möglich ist. Bis 2025 soll die emissionsfreie Paketzustellung in mindestens sechs Schweizer Städten umgesetzt sein.

In Genf wurde bereits umgestellt
Nach dem erfolgreichen Abschluss des Testbetriebes in Schaffhausen wurde beispielsweise in Genf bereits auf elektrische Zustellung umgestellt. Zudem verkehrt seit März 2021 ein E-Lkw der Marke Futuricum zwischen den Depots in Buchs (ZH) und Möhlin. Der vollständig elektrisch angetriebene Lkw nach Unternehmensangaben mit der leistungsstärksten Batterie Europas ausgestattet. Um die Elektrifizierung der Fahrzeugflotte weiter voranzutreiben, hat Dpd Schweiz beschlossen, mit Unterstützung von Plug’n Roll von Repower für die Standorte Basel und Genf sowie für den Hauptsitz in Buchs (ZH) total 73 Ladepunkte für Elektrofahrzeuge anzuschaffen.

Seit bald 10 Jahren CO2 neutrale Zustellung
Seit 2012 ergreift Dpd Schweiz Kompensationsmassnahmen, um jedes Paket CO2 neutral zuzustellen. Dpd misst die CO2-Emissionen und arbeitet daran, sie zu reduzieren. Zum Ausgleich der nicht vermeidbaren Transportemissionen werden Projekte für erneuerbare Energien und eine saubere Energieerzeugung finanziert. Bisher konnte die Dpd Group nach eigenen Angaben die verkehrsbedingten CO2-Emissionen im Vergleich zu 2013 um 19 Prozent pro Paket reduzieren.

Elektrifizierung als Gesamtpaket
Repower ist seit 2012 im E-Mobility-Markt aktiv und entwickelt Elektromobilitätslösungen. 2016 wurde Plug’n Roll als schweizweiter Full-Service-Provider von Elektromobilitätsprodukten lanciert. Das Unternehmen bietet Ladelösungen an – von der Ladestation bis hin zum Netzwerk aus Stromtankstellen.

Text: Repower AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert