Links oben Day Ahead Auktion Stundenpreise der vergangenen Woche, rechts oben Base Wochenkontrakte und unten Day Ahead Auktion Base Preise im Jahresverlauf. Bild: Elcom

Netto kommerzielle Flüsse, kumuliert. Import in CHF (+) / Export aus CHF (-). Bild: Elcom

Die stärkere Winderzeugung ab Mittwoch sowohl in Deutschland als auch in Frankreich sorgte für eine Entkoppelung der Schweizer Preise. Bild: Elcom

Die Erzeugung der Schweizer Speicher- und Pumpspeicherkraftwerke ist vor allem in der Morgen- und Abendspitze hoch. Bild: Elcom

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 5.10.21: Schweizer Base-Preise deutlich teurer als französische und deutsche

(Elcom) Die Strompreise blieben in Woche 39 in der Schweiz auch am Wochenende auf hohem Niveau. Der wöchentliche Durchschnitt der Base-Preise lag in der Schweiz bei 153 EUR/MWh und somit 20 EUR/MWh höher als in Frankreich und 40 EUR/MWh höher als in Deutschland.


Die stärkere Winderzeugung ab Mittwoch sowohl in Deutschland als auch in Frankreich sorgte für eine Entkoppelung der Schweizer Preise. Die Wochenpreise für WO 40 und WO 41 haben in allen Ländern im Wochenvergleich stark zugelegt. WO 40 ist in Deutschland um 50 EUR/MWh gestiegen, in der Schweiz um knapp 40 EUR/MWh.

Tiefere Temperaturen und damit verbunden eine höhere Last sowie Prognosen zur schwächeren Erzeugung aus erneuerbaren Energien waren hier die Preistreiber. Die Erzeugung der Schweizer Speicher- und Pumpspeicherkraftwerke ist vor allem in der Morgen- und Abendspitze hoch.

Spotmarktbericht vom 05-10-2021 >>

Text: Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert