Gemäss Nordex ist die Errichtung und Inbetriebnahme der Turbinen für 2022 geplant. Bild: Nordex

Nordex Group: Erhält Aufträge über 123 MW aus Deutschland – Nachfrage in Deutschland steigt

(ee-news.ch) Mit zwölf neuen Projekten im Juli und August hat die Nordex Group einen erfolgreichen Auftragseingang in den zurückliegenden Sommermonaten im deutschen Markt verbuchen können. Für unterschiedliche Kunden liefert die Nordex Group Anlagen für Projekte mit zusammen über 123 MW in Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen.


Zum Vergleich: in der Schweiz wurden in den letzten über 20 Jahren lediglich 86 MW Windleistung installiert. Die nächsten MW werden wohl erst 2023 zugebaut.

Inbetriebnahme 2022
Gemäss Nordex ist die Errichtung und Inbetriebnahme der Turbinen für 2022 geplant. Das grösste dieser Projekte entsteht in Brandenburg. Dorthin liefert die Nordex Group sechs Anlagen des Typs N149 auf 125-Meter-Stahlrohrtürmen für einen 30.6-MW-Windpark.

Steigende Nachfrage in Deutschland
„Wir sehen in Deutschland eine weiter zunehmende Nachfrage nach unseren Turbinen. Besonders unsere Anlagen der Delta4000-Serie, allen voran die N149 und N163, nehmen einen immer grösseren Anteil in den Ausschreibungen ein“, sagt Karsten Brüggemann, Vice President Region Central & Managing Director der Nordex Group. “Wir sind mit unseren Produkten für die künftige Energiewende in Deutschland, die Marktanforderungen und eine erhöhte Akzeptanz sehr gut aufgestellt. Unsere neueste Anlage beispielsweise, die N163/6.X, zeichnet sich unter anderem durch einen geringen Schalleistungspegel bei gleichzeitig sehr hoher Nennleistung aus.“

Text: ee-news.ch, Quelle: Nordex Group

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert