ChargePoint hebt seine Umsatzprognose für das gesamte Geschäftsjahr, das am 31.1.2022 endet, von 195 - 205 Millionen auf 225 - 235 Millionen US-Dollar an.

Charge Point: Meldet gutes Finanzergebnisse im 1. Quartal 2021 und erhöht die Umsatzprognose für Gesamtjahr

(ee-news.ch) Charge Point Holdings, ein Netzwerk für das Laden von Elektrofahrzeugen (EV), gab heute die Ergebnisse für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2022 bekannt, das am 31. Juli 2021 endete: Quartalsumsatz steigt im Jahresvergleich um 61% und die Umsatzprognose für das Gesamtjahr um 15% auf 225 bis 235 Millionen Dollar angehoben


ChargePoint erwartet für das dritte Quartal, das am 31. Oktober 2021 endet, einen Umsatz von 60 - 65 Millionen US-Dollar und hebt seine Umsatzprognose für das gesamte Geschäftsjahr, das am 31. Januar 2022 endet, von 195 - 205 Millionen auf 225 - 235 Millionen US-Dollar an.

118‘000 Ladeanschlüsse
Das Unternehmen besitzt über als 118‘000 aktivierte Ladeanschlüsse Stand 31. Juli, davon über 5400 in Europa und über 3700 DC-Schnellladeanschlüsse. Charge Point hatte die geplanten Übernahme des europäischen E-Mobilitätsanbieters Has-to-Be (siehe ee-news.ch vom 22.7.21 >>) und Übernahme des eBus- und Nutzfahrzeugmanagement-Anbieters ViriCiti angekündigt (siehe ee-news.ch vom 18.8.21 >>). Zudem beabsichtigt Charge Point ein globales Flottenladeportfolio einzuführen und kündigt eine nahtlose Ladeintegration im Fahrzeug und in der App mit Mercedes Benz USA an.

Weitere Informationen auf Englisch >>

Text: ee-news.ch, Quelle: Charge Point Holdings

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert