Die Einschätzung bezüglich der Höhe des Ebit ist noch vorläufig. Änderungen sind bei der endgültigen Erstellung des Halbjahresabschlusses noch möglich. Das endgültige Halbjahresergebnis wird am 26. Juli 2021 veröffentlicht. ©Bild: Energiedienst

Energiedienst Holding: Ebit zum 30. Juni 2021 wegen Kapitalmarkteffekten voraussichtlich deutlich über Vorjahresniveau

(PM) Die Energiedienst Holding wird das erste Halbjahr 2021 am 30. Juni voraussichtlich mit einem deutlich höherenEbit abschliessen als im Vergleichszeitraum zum 30. Juni 2020. Es zeichnet sich ab, dass der Ebit den entsprechenden Vorjahreswert konsolidiert um rund 31 Millionen Euro überschreiten und rund 43 Millionen Euro betragen wird. Im Vorjahr lag er zum 30. Juni 2020 bei 12 Millionen Euro. Die Steigerung resultiert im Wesentlichen aus der positiven Kapitalmarktentwicklung im 1. Halbjahr 2021, die zu ergebniswirksamen Bewertungseffekten bei der Personalvorsorge Deutschland führt.


Die Vorjahresperiode war dagegen durch negative Kapitalmarkteffekte belastet. Die Energiedienst Holding AG publiziert ihre Geschäftszahlen nach Swiss Gaap Fer. Daher werden diese Effekte direkt im Ebit gebucht. Diese Einschätzung ist noch vorläufig. Änderungen sind bei der endgültigen Erstellung des Halbjahresabschlusses noch möglich. Die erforderlichen Gremien-Entscheide stehen noch aus. Die Veröffentlichung des endgültigen Halbjahresergebnisses zum 30. Juni 2021 erfolgt am 26. Juli 2021.

Text: Energiedienst

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert