Immer wieder wird im Zusammenhang mit Elektroautos mit vermeintlich geringer Reichweite argumentiert. In der Realität ist dieses Problem oft vernachlässigbar, denn weit über 90 % der Autofahrten sind kürzer als 50 Kilometer.

Wien Energie: Elektrifiziert Firmenflotte

(ee-news.ch) Wien Energie elektrifiziert die Firmenflotte und stellt seine gesamte Vertriebsmannschaft auf klimaneutralen Antrieb um. Ab sofort stehen für KundInnen-Termine und Dienstfahrten 48 Elektroautos des Modells Kia e-Niro zur Verfügung. Bei durchschnittlich 350‘000 Kilometern im Jahr spart Wien Energie mit dem Umstieg auf Elektromobilität in diesem Bereich nun jährlich über 50‘000 Kilogramm CO2 ein.


Mit der Neuanschaffung sind nun insgesamt rund 70 Wien Energie-E-Autos auf den Strassen unterwegs und damit der Grossteil der rund 100 Autos umfassenden PKW-Flotte. Für die neue Elektro-Flotte wurden in der Firmengarage zusätzlich knapp 70 Stromtankstellen errichtet. Geladen wird mit 100 Prozent Ökostrom. Zug um Zug soll der Elektro-Anteil im Fuhrpark weiter erhöht werden. Ziel ist ein kompletter Umstieg auf klimafreundlichen Stromantrieb, wo immer dies möglich ist.

Über 400 Kilometer pro Ladung
Immer wieder werde im Zusammenhang mit Elektroautos mit vermeintlich geringer Reichweite argumentiert. In der Realität sei dieses Problem in den meisten Fällen vernachlässigbar, schreibt Wien Energie, denn weit über 90 % der Autofahrten sind kürzer als 50 Kilometer. Diese Strecke schaffe ein durchschnittliches Elektroauto locker fünf bis sechs Mal pro Vollladung.

Text: ee-news.ch, Quelle: Wien Energie

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert