Hans-Joachim Stietzel wird künftig die deutsche Ørsted-Gesellschaft unterstützen. Der Erdöl-Geologe verliess den Bereich der fossilen Energien schnell und ist seit dem Jahr 2000 vollends in der Offshore-Windenergie angekommen.

Ørsted: Setzt auf norddeutsches Netzwerk und langjährige Erfahrung – Hans-Joachim Stietzel als Berater neu an Bord

(ee-news.ch) Die deutsche Ørsted-Gesellschaft hat Hans-Joachim Stietzel als Berater verpflichtet. Mit Hilfe seiner langjährigen Expertise und seines Netzwerks erhofft das Unternehmen, zusätzliche Impulse und Projektmöglichkeiten in Deutschland zu erhalten. Der Fokus liegt dabei auf Norddeutschland. Genutzt werden sollen Möglichkeiten im Rahmen des weiteren Ausbaus von erneuerbaren Energien in Deutschland und der Sektorenkopplung mittels grünem Wasserstoff. Ørsted hatte vor kurzem bekanntgegeben, im norddeutschen Lingen einen 50-MW-Elektrolyseur bauen zu wollen, der mit Strom aus einem Offshore-Windpark von Ørsted beliefert werden soll. Der in Lingen erzeugte grüne Wasserstoff soll dann in einer Bp-Raffinerie zur Produktion von nachhaltigeren Kraftstoffen genutzt werden (siehe ee-news.ch vom 25.3.2021 >>).


Stietzel begann seine Karriere als Erdöl-Geologe in Ägypten, verliess aber den Bereich der fossilen Energien schnell, um sich insbesondere in den Bereichen Umwelttechnologien, Umweltforschung, internationale Umweltpolitik, Meeresumweltschutz und Erneuerbare Energien zu engagieren. Er war zeitweise Mitglied der Jury Blauer Umweltengel. Weitere berufliche Stationen waren die Europäische Kommission (DG XI) in Brüssel, das deutsche Umweltbundesamt, das deutsche Bundesforschungsministerium, das deutsche Bundesumweltministerium, die senatorische Behörde für Bau, Umwelt und Verkehr in Bremen und die Offshore Basis Cuxhaven.

Vollends in der Offshore-Windenergie angekommen
Seit dem Jahr 2000 ist er vollends in der Offshore-Windenergie angekommen und beteiligt an zahlreichen Initiativen – von der Gründung des Bremerhavener Netzwerks WAB e.V. (Innovationscluster und Offshore & Onshore Windenergie-Netzwerk) bis hin zu seiner Geschäftsführer-Tätigkeit bei der Hafenentwicklungsgesellschaft Cuxhaven, der Ansiedlung von Unternehmen aus der Offshore-Industrie und in Projekten des Erneuerbaren Energieclusters Hamburg. In den letzten 4 Jahren war er als Berater für MHI Vestas Offshore Wind im Business Development tätig. Hans-Joachim Stietzel ist neben seiner Beratungstätigkeit für Ørsted im Vorstand der Stiftung Offshore-Windenergie engagiert.

Text: ee-news.ch, Quelle: Ørsted

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert