In zehn europäischen Ländern erzielte die Nordex Group im ersten Quartal 2021 Aufträge über 1151 MW. Bild: Nordex

Nordex Group: Auftragseingang im 1. Quartal sank im Vorjahresvergleich um knapp 25%

(ee-news.ch) Die Nordex Group erhielt im ersten Quartal 2021 Aufträge für 279 Windenergieanlagen mit einer Nennleistung von insgesamt 1247 Megawatt, das sind knapp 25% weniger als im Vorjahresvergleich (Q1 2020: 1644 MW). Auf Turbinen der Delta4000-Baureihe entfielen dabei 906 MW oder 73 Prozent, alle weiteren Anlagen gehören zur Delta-Baureihe in der 3-MW-Klasse.


In zehn europäischen Ländern erzielte die Nordex Group im ersten Quartal 2021 Aufträge über 1151 MW. Die grössten Einzelmärkte waren dabei Spanien, die Türkei, Deutschland und Finnland. Mit einem Auftrag aus Mexiko entfielen darüber hinaus 96 MW auf die Region Lateinamerika.

Traditionell guten Position in europäischen Märkten
„Wir haben im ersten Quartal von unserer traditionell guten Position in europäischen Märkten wie Deutschland, Spanien und der Türkei profitiert, aber auch Projekte etwa in Italien, Polen und Litauen gewonnen. Der Erfolg der Delta4000-Baureihe stützt sich neben der N149 auch immer stärker auf die weiteren Rotorvarianten N133, N155 und N163, womit wir alle Windklassen abdecken", sagt José Luis Blanco, CEO der Nordex Group.

Text: ee-news.ch, Quelle: Nordex Group

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert