Ziel ist die weitgehend CO2-neutrale Versorgung des Lehenmattquartiers. Als Wärmequelle dient in erster Linie die Abwärme der nahegelegenen ARA Birs. Schlussendlich sollen rund 2900 Haushalte mit erneuerbarer Wärme versorgt werden. Bild: IWB

ADEV und IWB: Baustart für neuen Wärmeverbund im Lehenmattquartier in Basel – ARA-Abwärme für 2900 Haushalte

(PM) Noch im zweiten Quartal 2021 starten die Bauarbeiten für die Leitungen des Wärmeverbund Lehenmatt Birs. Im ersten Ausbauschritt verlegt die Bauherrin 1.2 Kilometer neue Wärmeleitungen, um in der Folge bis zu 2900 Haushalte an die klimafreundliche Wärmeversorgung anzuschliessen.


Beim Umbau der Basler Wärmeversorgung in ein klimafreundliches Gesamtsystem spielen neben der Fernwärme auch die Wärmeverbünde eine wichtige Rolle. Im Lehenmattquartier wird bald ein Wärmeverbund seinen Betrieb aufnehmen. Die dafür gegründete Wärmeverbund Lehenmatt Birs AG (WVLB AG) ist ein Gemeinschaftsprojekt von IWB und ADEV.

Erste Etappe
Die Bauarbeiten für den ersten Ausbauschritt starten im zweiten Quartal 2021 und dauern bis 2022. Die Arbeiten starten in der Lehenmattstrasse im Abschnitt Stadion- bis Redingstrasse. Über deren Verlauf wird die WVLB AG die Anwohner regelmässig informieren. Die ersten Wohnungen sollen ab Frühling 2022 mit klimafreundlicher Wärme versorgt werden. Dabei garantiert die WVLB AG eine mindestens 80% CO2-neutrale Energieversorgung.

Voraussetzung für die Realisierung des Wärmeverbundes war die Erteilung einer Konzession zur Nutzung der Allmend für den Bau der unterirdischen Wärmeleitungen. Diese Konzession hat der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt am 23.03.2021 erteilt.

Abwärme der nahegelegenen ARA Birs
Ziel ist die weitgehend CO2-neutrale Versorgung des Lehenmattquartiers. Als Wärmequelle dient in erster Linie die Abwärme der nahegelegenen ARA Birs. Schlussendlich sollen rund 2900 Haushalte mit erneuerbarer Wärme versorgt werden. Eine Reihe von Eigentümern, unter anderem auch grosse Wohngenossenschaften, haben sich bereits vor Baustart für die neue Wärmeversorgung entschieden.

Zahlreiche Wärmelieferverträge mit grossen Wärmebezügern
«In den letzten Monaten konnten wir bereits zahlreiche Wärmelieferverträge mit grossen Wärmebezügern im Lehenmattquartier abschliessen. Jetzt haben wir die Konzession und können loslegen. Ab 2022 liefern wir Wärme an unsere Kunden» sagt Urs Hodel, Geschäftsführer der WVLB AG. Urs Hodel hat im Februar 2021 die Geschäftsführung der WVLB AG von Gregor Leonhardt übernommen, welcher seit März 2021 den Geschäftsbereich Infrastruktur im Tiefbauamt Basel-Stadt leitet.

Text: ADEV Energiegenossensschaft und IWB

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert