Übersicht der Elektroladestellen in der Schweiz. Bild: BFE

Anteile der Ladeleistung der Stecker (aktueller Stand). Es werden nur Stecker berücksichtigt, für welche die Ladeleistung bekannt ist. Bild: BFE

Anteil der häufigsten Steckertypen. Bild. BFEAnteil der Ladeleistung der Stecker. Bild: BFE

Zeitliche Entwicklung der Anzahl öffentlicher Ladestationen pro Kanton. Bild: BFE

BFE: www.ich-tanke-strom.ch - die Entwicklung der öffentlichen Ladeinfrastruktur für Elektroautos in der Schweiz

(BFE) Die öffentliche Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in der Schweiz wird stetig ausgebaut. Um diese Entwicklung zu dokumentieren, wertet das Bundesamt für Energie die Echtzeit-Daten von www.ich-tanke-strom.ch regelmässig aus und leitet daraus Kennzahlen zur öffentlichen Ladeinfrastruktur in der Schweiz ab. Diese Kennzahlen stehen als nun als Open Data zur freien Verfügung und sind als Datenvisualisierung auf www.ich-tanke-strom.ch/kennzahlen einsehbar. (Texte en français >>)


Der Verkehr ist heute für über einen Drittel des Schweizer Energieverbrauchs verantwortlich. Elektrisch betriebene Fahrzeuge können wesentlich zur Effizienzsteigerung beitragen. Ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Verbreitung von Elektroautos ist die Verfügbarkeit von öffentlichen Ladestationen. Der Bundesrat hat die Bundesverwaltung deshalb beauftragt, eine koordinierende Rolle im Bereich des Ladeinfrastrukturausbaus für die Elektromobilität zu übernehmen. Die Anbietenden von Ladestationen und das Bundesamt für Energie (BFE) haben daraufhin gemeinsam eine diskriminierungsfreie nationale Dateninfrastruktur aufgebaut. Sie zeigt auf www.ich-tanke-strom.ch in Echtzeit die Verfügbarkeit der öffentlichen Ladestationen in der Schweiz an. Auf Basis dieser Echtzeitdaten erhebt das BFE neu in regelmässigen Abständen Kennzahlen zur öffentlichen Ladeinfrastruktur.

Kennzahlen und Datenvisualisierung
Das BFE verfolgt die Entwicklung der öffentlichen Ladeinfrastruktur anhand diverser Kennzahlen. Diese werden täglich erhoben und anschliessend monatlich gemittelt und publiziert. Erfasst werden die Anzahl Ladestationen, Standorte, Stecker sowie die aufsummierte maximale Ladeleistung sowohl in der ganzen Schweiz als auch in den einzelnen Kantonen. Dieses neue Datenprodukt ist ausführlich dokumentiert (siehe Link). Die wichtigsten Kennzahlen stehen ausserdem unter www.ich-tanke-strom.ch/kennzahlen als Datenvisualisierung bereit, die insbesondere für mobile Endgeräte optimiert ist. 

ich-tanke-strom.ch wird stetig erweitert
Bei der Lancierung zeigte www.ich-tanke-strom.ch die öffentlichen Ladestationen der schweizweit grössten Ladenetzwerke evpass, MOVE, swisscharge und Plug’n Roll sowie des lokalen Anbieters Eniwa an. In der Zwischenzeit übermitteln 20 Anbietende ihre Daten an die Plattform. Das BFE lädt weitere interessierte Anbietende von öffentlichen Ladestationen ein, sich anzuschliessen.

Offene Daten
Die Daten zu den Kennzahlen der Ladeinfrastrukturentwicklung für Elektroautos stehen für vielseitige Verwendungen auf dem Portal opendata.swiss bereit. Sie sind als Open Data unter der Nutzungslizenz «O-By» verwendbar. Das bedeutet, dass sie grundsätzlich frei verwendet werden dürfen, sofern die Quelle angegeben wird.

www.ich-tanke-strom.ch ist eng in das Beratungsangebot von EnergieSchweiz eingebunden.

Text: Bundesamt für Energie

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert