Bei dem 57.8 Hektar grossen Projekt, welches im Januar 2021 vollständig in Betrieb genommen wurde, hat BayWa r.e. die Planung und den Bau übernommen. Bild: BayWa r.e.

BayWar.e.: Verkauft 35 MW-Solarpark Isoharain Japan – die zweite Transaktion in Japan innerhalb von zwei Monaten

(PM) Mit dem Verkauf des 35-MWp-Projekts in Kita-Ibaraki City knüpft BayWa r.e. an die erfolgreiche Veräusserung des 11.9-MWp-Solarparks Izumi im Dezember 2020 an.


Bei dem 57.8 Hektar grossen Projekt, welches im Januar 2021 vollständig in Betrieb genommen wurde, hat BayWa r.e. die Planung und den Bau übernommen.

Käufer des Solarparks ist D&D Solar GK, ein von Osaka Gas und der Development Bank of Japan (DBJ) neu gegründetes Joint Venture. Dieses Joint Venture hatte Ende vergangenen Jahres auch den Solarpark Izumi von BayWa r.e. erworben, was eine verstärkte Zusammenarbeit der beiden Partner in Japan zum Ausdruck bringt.

5000 MW im In- und Ausland
Osaka Gas hat sich das Ziel gesetzt, bis 2050 klimaneutral zu werden. Dies will das Unternehmen durch den Erwerb und die Entwicklung von erneuerbaren Energiequellen mit einer Leistung von 5000 MW im In- und Ausland erreichen. Ebenso unterstützt DBJ aktiv Massnahmen für eine CO2-freie Gesellschaft durch die Bereitstellung von Risikokapital für inländische und internationale erneuerbare Energieträger im Solar- und Windbereich.

Seit dem Markteintritt in die Asien-Pazifik-Region im Jahr 2015 hat BayWa r.e. bereits Solar- und Windparks sowie Solaranlagen für Gewerbe und Industrie mit einer Gesamtleistung von mehr als 400 MW realisiert.

Text: Baywa r.e.

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert