Der CO2-Preis erreichte kürzlich ein Rekordhoch von über 40 €/t. Bild: Elcom

Strom Base Frontjahreskontrakte Schweiz, Deutschland, Frankreich, Italien. Bild: Elcom

CH Base Jahreskontrakte oben, unten links CH Base Quartalskontrakte, unten rechts CH Base Monatskontrakte. Bild: Elcom

Die Grenzkosten der Kohle- und Gaskraftwerke. Bild: Elcom

Elcom Strom-Terminmarktbericht vom 16.2.21: Preise sinken entlang der ganzen Kurve – CO2-Preise erreicht Rekordhoch von über 40 €/t

(Elcom) Die Strompreise sind nach dem starken Anstieg der Vorwoche nun entlang der ganzen Kurve gefallen. Mildere Temperaturen sorgten insbesondere im Frontmonat März für einen stärkeren Preisrückgang.


Während bei den Commodities Kohle und Gas die Preise letzte Woche gefallen sind, stiegen die CO2-Preise letzte Woche weiter an. Preisrückgänge bei der chinesischen Kohle drückten auch auf die Kohle-Preise in Europa. Letzte Woche wurden zudem drei Frachtladungen in Europa aus Russland entladen, was das Angebot steigerte. Die Kältewelle der letzten Woche liess den Gasverbrauch stark ansteigen und stützte die Preise zu Wochenbeginn. Dennoch trugen schnellere LNG-Anlieferungen und mildere Temperaturprognosen für Ende Februar zum Preisverfall bei.

Rekordhohe CO2-Preise
Der CO2-Preis erreichte kürzlich ein Rekordhoch von über 40 €/t. Die vorherrschende Erwartung einer ehrgeizigeren europäischen Klimapolitik und das verknappte Angebot von Phase 3 sind bullische Faktoren. Mildere Temperaturen, was die fossile Stromerzeugung und somit auch die Nachfrage nach CO2-Zertifikatendämpfen könnte, sind Faktoren, die sich bärisch auswirken. Durch das jüngste steile Rallye kommt es nun auch zu Gewinnmitnahmen, was den Preis stabil halten sollte.

Terminmarktbericht vom 16-02-2021 >>

Text: Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert