Allein in den letzten beiden Jahren war SMA weltweit an rund 25 Forschungsprojekten und Studien beteiligt. Bild: SMA

SMA: Forschung fokussiert auf Insel-Verbundnetzen mit 100% erneuerbaren Energien

(ee-news.ch) Am 1. Februar startet ein vom deutschen Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördertes Verbundforschungsprojekt mit Enercon, Fraunhofer IEE und weiteren Partnern aus Industrie und Forschung zur Kombination von Photovoltaik und Wind in grossen Insel-Verbundnetzen mit 100 Prozent erneuerbaren Energien.


Allein in den letzten beiden Jahren war SMA weltweit an rund 25 Forschungsprojekten und Studien beteiligt. Der Fokus lag dabei auf der Entwicklung von netzstützenden, effizienten, zuverlässigen und nachhaltig kostengünstigen Lösungen.

Weitere Projekte in Planung
Das Themenspektrum reichte dabei von einem Forschungsprojekt mit der Universität Kassel, der HAW Hamburg und ausgewählten Industriepartnern zum Einsatz künstlicher Intelligenz für noch effizientere und zuverlässigere Photovoltaik- und Speichersysteme bis hin zu einer Studie der University of Southern Denmark, die aufzeigt, dass PV-Systeme mit modernen String-Wechselrichtern mit integriertem Verschattungsmanagement in den meisten Anwendungsfällen bei geringeren Kosten höhere Erträge erzielen können als PV-Systeme mit traditionellen Moduloptimierern. Weitere Projekte sind bereits in Planung.

Text: ee-news.ch, Quelle: SMA Solar Technology AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert