Links oben Day Ahead Auktion Stundenpreise der vergangenen Woche, rechts oben Base Wochenkontrakte und unten Day Ahead Auktion Base Preise im Jahresverlauf. ©Bild: Elcom

Netto kommerzielle Flüsse, kumuliert Import in CH (+) / Export aus CH (-). ©Bild: Elcom

Kumulisierte realisierte Erzeugung in Deutschland. Die hohe Windeinspeisung am Sonntag war für die Entkoppelung der deutschen von den französischen Preisen verantwortlich. ©Bild: Elcom

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 05.01.2021: Hohe Windeinspeisung in Deutschland führt zur Entkoppelung der deutschen von französischen Preisen

(Elcom) Der Durchschnitt der stündlichen Preise der Day-Ahead Auktion mit Lieferort Schweiz war in der Woche 53 mit 49.05 EUR/MWh leicht höher als zuletzt gehandelt. Der EEX Schlusskurs für die entsprechende Woche lag am 23. Dezember bei 46.25 EUR/MWh. Die Preisunterschiede zwischen den verschiedenen Ländern waren letzte Woche relativ gering. Lediglich am Montag und am Wochenende waren die Preise in Deutschland, Frankreich und Österreich deutlich tiefer als in der Schweiz.


Am Sonntag war die hohe Windeinspeisung in Deutschland zusätzlich für die Entkoppelung der deutschen von den französischen Preisen verantwortlich. Die hohen Preise in der Schweiz in den frühen Samstagsstunden sorgten sogar für Exporte nach Italien. Eine Korrektur der Temperaturprognosen nach oben sowie der Winderzeugungsprognosen führten zu tieferen Preisen in den Frontwochen.

Text: Eidgenössische Elektrizitätskommission (Elcom)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert