Das Projekt Horse Heaven soll insgesamt 850 MW aus Wind-, Sonnen- und Batterieenergie liefern können. Bild: Wpd

Wpd: Positioniert sich als Projektpartner auf dem US-Energiemarkt mit 850 MW Wind-, Sonnen- und Batterie-Hybridprojekt

(PM) Wpd positioniert sich als Projektentwickler auf dem nordamerikanischen Markt für Wind- und Solarenergie. Mit der Konzeptionierung eines in der Entwicklung befindlichen Windparks als „Hybridsystemprojekt", das Windenergie, Solarenergie und Speichertechnologie kombiniert, baut das Unternehmen zudem sein Know-how aus.


Das Projekt mit dem Namen „Horse Heaven" ist eine Kombination aus zwei Windenergieprojekten in Benton County, Bundesstaat Washington, im Nordwesten der USA, die ursprünglich getrennt von Wpd und Scout Clean Energy geplant wurden. In einer marktorientierten Anpassung des Projekts übertrug Wpd 2019 Projekt-Assets an Scout, einschliesslich der Sicherungsposition für den Netzanschluss der Pachtverträge und der Winddaten. Diese Vermögenswerte wurden mit denen von Scout kombiniert, um das hybride Wind-Solar-Speicher-Projekt bestmöglich für den Markt zu positionieren.

Scout Clean Energy ist ein US-amerikanischer Entwickler von Windenergieprojekten mit Sitz in Boulder, Colorado; Scout ist wiederum im Besitz von Quinbrook Infrastructure Partners, einem spezialisierten Investmentmanager, der sich ausschliesslich auf Infrastrukturinvestitionen im Bereich erneuerbare Energien und operative Vermögensverwaltung in den USA, Grossbritannien und Australien konzentriert.

Neu als Hybridkonzept ausgerichtet
Das Projekt Horse Heaven wurde jetzt neu ausgerichtet und weiterentwickelt, um das Gesamtkonzept des Windparks um Solar- und Batteriespeicherkomponenten zu erweitern. Dahinter steht die Idee, das Projekt als sogenanntes Hybridsystem zu konzipieren. Durch die Kombination einzelner Systemkomponenten – Windenergie, Solarenergie und Speichertechnologie – sollen die Netze stabilisiert, die Effizienz und Rentabilität des Gesamtprojekts gesteigert und es für die anstehenden PPA-Verhandlungen attraktiver gemacht werden.

Wirtschaftlichen Voraussetzungen gegeben
Auch dank technologischer Fortschritte sind nun die wirtschaftlichen Voraussetzungen für die Umsetzung eines Wind-Solar-Batteriespeicherprojekts in der Metropolregion südlich der drei Städte Kennewick, Richland und Pasco gegeben. Durch die Kombination der Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen und der Speicherung der erzeugten grünen Energie an einem Standort kann sichergestellt werden, dass Strom aus erneuerbaren Energien unabhängig von der individuellen Wind- und Sonneneinstrahlung mit einer viel höheren Verfügbarkeitsrate produziert wird. Das Projekt Horse Heaven wird somit insgesamt 850 MW aus Wind-, Sonnen- und Batterieenergie liefern können.

Inbetriebnahme in zwei Phasen
Geplant ist, dass das Projekt in zwei Phasen ans Netz gebracht wird: Die Phase 1 wird frühestens Ende 2022 in Betrieb genommen werden, während Phase 2 voraussichtlich frühestens Ende 2023 in Betrieb gehen wird.

Kostengünstige, flexible, erneuerbar
„In Zusammenarbeit mit Scout versuchen wir, das Projekt für die Gemeinde und die Region zu optimieren und zu maximieren", sagt Niclas Fritsch, Direktor von wpd wind projects Inc., und CEO Jeffrey Wagner fügt hinzu: „Durch die Kombination von Anlagen und die Förderung eines Hybridprojekts kann 'Horse Heaven' kostengünstige, flexible, erneuerbare Ressourcen in das lokale Netz einbringen und einen weiteren Meilenstein für eine saubere Energieversorgung in der Region erreichen.“

Text: Wpd

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert