Die drei Anlagen, die 2021 ans Netz gehen sollen, werden über eine installierte Leistung von 150 MW verfügen und rund 240 Mio. kWh Strom pro Jahr erzeugen.

Axpo Iberia: Unterzeichnet langfristiges 150-MW-PPA mit Solaria

(ee-news.ch) Axpo Iberia hat mit dem spanischen Photovoltaik-Entwickler Solaria ein Power Purchase Agreement (PPA) mit einer Laufzeit von zehn Jahren für drei im Bau befindliche Solaranlagen in Spanien unterzeichnet.


Im Rahmen der Vereinbarung mit Solaria wird Axpo Iberia den Strom aus einer Solaranlage in der Region Kastilien-La Mancha und zwei weiteren in der Region Kastilien-León vermarkten. Die drei Anlagen, die 2021 ans Netz gehen sollen, werden über eine installierte Leistung von 150 MW verfügen und rund 240 Mio. kWh Strom pro Jahr erzeugen. Das Volumen dieser Verträge entspricht dem Verbrauch von über 73‘000 spanischen Haushalten pro Jahr.

Text: ee-news.ch, Quelle: Axpo

show all

2 Kommentare

André da Silva

@ Diego Fischer: Die Axpo investiert hier ja kaum was in Spanien. Sie sichert sich nur Produktionskapazitäten um die Kundennachfrage an Energie zu befriedigen.

Diego Fischer

Tja, wieso investieren die Kantone Zürich, Aargau, St Gallen Appenzell Zug und Schaffhausen, dh die Besitzer von Axpo, in Spanien, statt in der Schweiz: Politiker, nehmt endlich euere Verantwortung war!

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert