Platzt aufgrund der Corona Krise mit der Kohlenstoffblase die grösste Illusion der Finanzgeschichte? Diese Frage stellte die Rebublik am 28. August 2020. Bild: von Siggy Nowak/Pixabay

Gas-Oil-Nuclear-Pressreview: Fossile als Hauptsünder für Methanausstoss - platzt aufgrund der Corona-Krise die Kohlenstoffblase?

(WS) Neben Abfall, Reisanbau und Biotreibstoffen trägt die Förderung fossiler Rohstoffe rund 35% zu den globalen Methanemissionen bei. Lesen Sie den Pressreview von Walter Stocker, Geologe und ehemaliger Präsident von ASPO Schweiz, zum Beispiel darüber, dass aufgrund des Preiszerfalls durch die Corona-Krise nun sogar Länder wie Saudi Arabien in Bedrängnis sind.


Erdgas

Wie schnell die US Umweltschutzbehörde auf die Forderungen der Erdgasindustrie, die Restriktionen der Obama Regierung rückgängig zu machen, belegen neu veröffentlichte Emails. „The New York Times“:
https://www.nytimes.com/2020/07/21/climate/trump-methane-climate-change.html?searchResultPosition=1

Obwohl sich die Methan Lecks in der Erdgasindustrie in letzter Zeit häuften, wird die Trump Regierung die Obama Restriktionen aufheben: „The New York Times“:
https://www.nytimes.com/2020/08/10/climate/trump-methane-climate-change.html?searchResultPosition=1
https://www.nytimes.com/2020/08/13/climate/trump-methane.html?searchResultPosition=3

„The New York Times“ bezweifelt, dass ein neuer Präsident die Schäden der Trump Umweltpolitik rasch beheben könnte:
https://www.nytimes.com/2020/08/22/opinion/sunday/trump-biden-environment-climate-change.html?searchResultPosition=1

Methan ist neben Kohlendioxid das zweitwichtigste Treibhausgas. Als Hauptschuldige werden meist Nutztiere gesehen. Doch das ist falsch. Hierzu ein Beitrag in „Republik“ vom 17. August 2020:
https://www.republik.ch/2020/08/17/warum-wir-bei-methan-nicht-nur-an-schafe-und-kuehe-denken-sollten?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=republik%2Fnewsletter-editorial-nl-vom-17-08-2020

Die Methan Problematik zeigt sich auch in den vermehrten Ausbrüchen in der Russischen Arktis, bedingt durch den Klimawandel und das Abschmelzen des Permafrosts. „The New York Times „:
https://www.nytimes.com/2020/09/05/world/europe/russia-arctic-eruptions.html?searchResultPosition=1

Erdöl
Die Arabischen Erdölförderländer sind für ein ausgeglichenes Staatsbudget auf hohe Erdölpreise angewiesen. Mit dem Preiszerfall durch die Corona Krise sind nun sogar Länder wie Saudi Arabien in Bedrängnis. Dazu zwei Artikel im „The Economist“:
https://www.economist.com/leaders/2020/07/18/with-oil-cheap-arab-states-cannot-balance-their-books

https://www.economist.com/middle-east-and-africa/2020/07/18/the-end-of-the-arab-worlds-oil-age-is-nigh

So vermeldet Saudi Aramco einen Rückgang beim Gewinn von bis zu 73%. „The Economist“ und „The New York Times“:
https://www.economist.com/business/2020/08/13/profits-fall-sharply-at-saudi-aramco-the-worlds-biggest-oil-firm

https://www.nytimes.com/2020/08/09/business/energy-environment/saudi-aramco-profits-fall.html?searchResultPosition=1

„The Independent“ analysiert die Rolle des Erdöls in den politischen Umwälzungen im Nahen Osten:
https://www.independent.co.uk/voices/trump-israel-uae-palestinians-middle-east-oil-gulf-a9670926.html

Der Wirbelsturm „Laura“ hat Texas und seine Erdölindustrie schwer getroffen. Wie lange das noch gut gehen kann, fragt sich „The New York Times“:
https://www.nytimes.com/2020/08/27/climate/hurricane-laura-fire-pollution.html?searchResultPosition=1

https://www.nytimes.com/2020/08/28/opinion/hurricane-laura-texas-houston.html?searchResultPosition=1

Klimawandel
Treibhausgasemissionen tragen nicht unmittelbar zur Erhöhung der Temperaturen bei, und das Stoppen der Emissionen wird erst in Jahrzehnten einen positiven Effekt ausüben. Dazu „The Economist“ vom 11. Juli 2020:
https://www.economist.com/science-and-technology/2020/07/11/emissions-slashed-today-wont-slow-warming-until-mid-century

„The Economist“ sieht in den Bohrungen nach Erdöl und Erdgas im „Alaska National Wildlife Refuge“ weder einen ökologischen noch einen ökonomischen Sinn:
https://www.economist.com/united-states/2020/08/19/drilling-in-alaskas-national-wildlife-refuge-makes-no-sense

Carbon Bubble
Unter Druck von Regierungen und Investoren, versuchen BP und Shell ihr Energieangebot „sauberer“ zu gestalten. „The New York Times“:

https://www.nytimes.com/2020/08/17/business/energy-environment/oil-companies-europe-electric.html?searchResultPosition=1

Die Harvard Universität stufte die Forderungen nach „fossil fuel divestment“ bis vor kurzem als zu radikal ein. Nun wurden drei Klimaaktivisten ins Aufsichtsgremium des US$ 40 Mrd. Portfolios der Universität gewählt. „The New York Times“:
https://www.nytimes.com/2020/08/21/climate/havard-board-climate-change.html?searchResultPosition=1

Wie sehr die Erdölindustrie unter Druck steht, zeigen die Versuche zu Neuausrichtung von Energie zu Kunststoffen. „The New York Times“:
https://www.nytimes.com/2020/08/30/climate/oil-kenya-africa-plastics-trade.html?searchResultPosition=1

Die Erdgasindustrie in den USA (vor allem die Fracking Industrie) steht zunehmend unter (Preis) Druck. Daher ist jedes Mittel Recht, um neue Absatzmärkte zu erschliessen, zu sichern. „The New York Times“:
https://www.nytimes.com/2020/08/26/opinion/germany-nord-2-pipeline.html?searchResultPosition=1

In „Republik“ vom 28. August wird die Frage gestellt, ob in der Corona Krise mit der Kohlenstoffblase die grösste Illusion der Finanzgeschichte platzt:
https://www.republik.ch/2020/08/28/plopp?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=republik%2Fnewsletter-editorial-fr-2808

©Recherche: Walter Stocker, Geologe und ehemaliger Präsident von ASPO Schweiz

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert