Das eingereichte Projekt kann zum Beispiel Aspekte aus Forschung, Technik, Aus- und Weiterbildung, Politik, Kommunikation, Finanzen oder Qualität behandeln.

Geothermie-Schweiz: Bis zum 6. September 2020 Projektidee einreichen!

(PM) «Geothermie in der Schweiz voranbringen»: Mit dieser Vorgabe lanciert Geothermie-Schweiz den zweiten Projektwettbewerb. Teilnahmeberechtigt sind allein Verbandsmitglieder. Bis zum 6. September 2020 können Interessierte ihre Projektidee einreichen. Die Preissumme beträgt 20’000 Franken. (Texte en français >>)


Im vergangenen Jahr machte ein Projekt aus dem Bereich Kommunikation das Rennen. Die Idee der ersten Projektträger Luca Guglielmetti (Uni Genf) und Stéphane Matteo (unabhängiger Videoproduzent): Mit kurzen Videoclips die Geothermie einem breiten Publikum näherbringen. Dabei stehen nicht die technischen Aspekte der Geothermie im Vordergrund, sondern das Produkt aus der geothermischen Energie. Im Rahmen des Wettbewerbs sind zwei Filme entstanden. Die beiden Projektträger entwickeln ihre Idee nun weiter (Interview mit den Projektträgern / die beiden Filme).

Projektidee bis zum 6. September 2020 einreichen
Verbandsmitglieder können bis zum 06.09.2020 eine Projektidee einreichen. Das eingereichte Projekt kann zum Beispiel Aspekte aus Forschung, Technik, Aus- und Weiterbildung, Politik, Kommunikation, Finanzen oder Qualität behandeln. Eine dreiköpfige Jury und der Vorstand werden eine Idee auswählen. In der Jury sind drei Vorstandsmitglieder vertreten: Präsidentin Nathalie Andenmatten und die beiden Mitglieder Vincent Badoux und Martin O. Saar. Am 30.09.2020 ist das Siegerprojekt bestimmt. An der Mitgliederversammlung vom 16.03.2021 wird das Projekt vorgestellt. Das Resultat der Arbeit wird mit 20’000 Franken belohnt.

Weitere Informationen

Text: Geothermie Schweiz

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert