Pelletwerk Georgia Biomass geht an Enviva Partners, ein Energieunternehmen, das sich auf Bioenergie aus dem Rohstoff Holz spezialisiert hat. ©Bild: Innogy

Innogy: Verkauft US-amerikanisches Pelletwerk an Enviva

(ee-news.ch) Das Innogy-Pelletwerk Georgia Biomass in den USA bekommt einen neuen Besitzer: Innogy und Enviva haben einen Vertrag unterzeichnet, der den Verkauf der Innogy Tochter Georgia Biomass an die Enviva Partners für einen Kaufpreis von 175 Mio. USD regelt. Georgia Biomass betreibt in Waycross, im Bundesstaat Georgia, eine Grossanlage zur Produktion industrieller Holzpellets. 2019 hat das Unternehmen 800‘000 Tonnen Pellets produziert.


Der Abschluss der Transaktion muss durch die Kartellbehörden in Grossbritannien und den USA genehmigt werden. Die Übertragung der Anteile an Georgia Biomass wird mit dem erfolgreichen Abschluss der Transaktion stattfinden, der für das dritte Quartal 2020 geplant ist.

Pelletwerk geht an Spezialisten für Bioenergie
Der Verkauf des Pelletwerks erfolgt wegen der strategischen Neuausrichtung von Innogy. Das Unternehmen hat beschlossen, dass der Bereich Biomasse nicht länger zu den zentralen Geschäftsaktivitäten gehört. Vor diesem Hintergrund hat Innogy bereits drei Biomassekraftwerke und ein Pelletwerk in Deutschland sowie eine Biomasseanlage in Italien veräussert. Enviva ist ein Energieunternehmen, das sich auf Bioenergie aus dem Rohstoff Holz spezialisiert hat. Der laut Innogy grösste Hersteller von nachhaltigen Holzpellets betreibt Pelletwerke und Häfen in Alabama, Florida, Mississippi, North Carolina, South Carolina und Virginia.

Text: ee-news.ch, Quelle: Innogy SE

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert