CH Base Jahreskontrakte oben, unten links CH Base Quartalskontrakte, unten rechts CH Base Monatskontrakte. Bild: Elcom

Strom Base Fronjahrkontrakte 2021: Die Preise von Italien, der Schweiz und Frankreich rücken immer näher. Die Preise für Deutschland sind deutlich am günstigsten. Grafik: Elcom

Elcom Strom-Terminmarktbericht vom 23.6.20: Zickzack-Bewegung setzt sich fort - Anstieg bei allen Commodities

(Elcom) Die Zickzack-Bewegung der letzten Wochen setzte sich auch vergangene Woche fort: nach einem Preisrückgang in der vorletzten Woche stiegen die Preise in der letzten Woche in allen Ländern und für alle Produkte wieder an.


Der Preisanstieg kann auf einen Anstieg bei allen Commodities im Energiekomplex zurückgeführt werden. Öl-, Kohle-, Gas- und CO2-Preise stiegen allesamt an. Am ausgeprägtesten war der Aufwärtstrend bei den CO2-Zertifikaten: der Preis kletterte um über 10 Prozent auf 24.65 EUR/t. Gute Auktionsresultate und technischer Support mit dem Überschreiten des 200-Tage-Durchschnitts am Donnerstag trugen zum Anstieg bei. Auch Gas- und Kohlepreise erhöhten sich. Reduzierter LNG-Export, weniger Strom aus Windkraftwerken und geringere Verfügbarkeit von französischen Kernkraftwerken stützen die Preise dieser Commodities.

Terminmarktbericht vom 23.06.2020 >>

Text: Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert