Die Vanadium-Redox-Flow-Batterien aus Saudi-Arabien sollen unter der Marke Everflow angeboten werden.

Schmid-Group: Baut in Saudi-Arabien Fabrik im Gigawatt-Massstab für Vanadium-Redox-Flow-Batterien

(ee-news.ch) Im Mai 2019 hatte die Schmid-Group aus Freudenstadt eine Vereinbarung zur Gründung eines Joint Ventures mit dem saudi-arabischen Unternehmen Nusaned Investment unterzeichnet. Ziel ist, in Saudi-Arabien eine Fabrik für Vanadium-Redox-Flow-Batterien (VRFB) aufzubauen und in Deutschland Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen zu betreiben. Jetzt teilten die Partner mit, dass die Transaktion abgeschlossen und alle erforderlichen Genehmigungen erteilt seien.


Nusaned Investment gehört zu Sabic, einer Tochtergesellschaft von Saudi Aramco. In den nächsten Monaten soll die Riwaq Industrial Development Company dem Joint Venture als zusätzlicher Investor und Aktionär beitreten. Die geplante Produktionsanlage soll eine jährliche Produktionskapazität von 3 GWh umfassen. Nach Angaben der Partner gehört sie damit derzeit zu den grössten Produktionsstätten für Flussbatterien weltweit. Der Baubeginn wird noch in der ersten Hälfte des Jahres 2020 erwartet. Die Fabrik soll in Dammam angesiedelt werden und 2021 in Betrieb gehen.

Marke Everflow
Die produzierten Energiespeichersysteme sollen in einem breiten Anwendungsgebiet eingesetzt werden. Dazu zählen die Netzintegration von Erneuerbare-Energien-Anlagen, die Versorgung abgelegener Städte oder netzferner Standorte, z. B. Bergwerke, sowie die Versorgung von Mobilfunkmasten. Die Produkte des Joint Ventures werden unter der Marke Everflow angeboten werden.

Saudi-Arabien hat das Ziel, bis zum Jahr 2030 57.5 GW an erneuerbarer Energiekapazität zu installieren. Das Joint-Venture will zu diesem Ziel betragen.

Text: ee-news.ch, Quelle: Schmid Group

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert