Kaysser-Pyzalla tritt ihr Amt am 1. Oktober 2020 an und folgt auf Prof. Pascale Ehrenfreund, die das DLR nach fünfjähriger Tätigkeit verlässt. ©Bild: BMWi

DLR: Prof. Anke Kaysser-Pyzalla wird neue Vorstandsvorsitzende des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt

(PM) Die derzeitige Präsidentin der Technischen Universität Braunschweig, Prof. Anke Kaysser-Pyzalla (53), wechselt an die Spitze des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Die Mitglieder des DLR-Senats bestellten die Diplom-Ingenieurin und habilitierte Werkstoffwissenschaftlerin einstimmig zur neuen Vorstandsvorsitzenden des DLR.


Kaysser-Pyzalla tritt ihr Amt am 1. Oktober 2020 an und folgt auf Prof. Pascale Ehrenfreund, die das DLR nach fünfjähriger Tätigkeit verlässt. Das DLR mit Hauptsitz in Köln ist eine von Bund und Ländern grundfinanzierte Grossforschungseinrichtung. Zu den Aufgaben des DLR zählen unter anderem Forschung und Entwicklung in der Luft- und Raumfahrt, Energie und Verkehr sowie Digitalisierung und Sicherheit. Das DLR umfasst 50 Institute und Einrichtungen mit etwa 9000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an 27 Standorten in Deutschland.

Text: Deutsches Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert