Bernd Kreitmeier, Head of Departement Energy Systems bei TÜV SÜD und Christopher Gewohn, Business Development Manager bei Juice Technology. Bild: Juice Technology

Juice Technology: Erste mobile 22-kW-Ladestation mit TÜV SÜD-Siegel nach aktueller Norm

(ee-news.ch) Das Schweizer Unternehmen Juice Technology AG hat seine mobile Ladestation in der Leistungsklasse 22 kW nach den aktuellen Vorgaben der IEC 62752 von TÜV SÜD erfolgreich prüfen lassens.


Für mobile Ladestation gilt weltweit die harmonisierte Norm IEC 62752. Die Prüfung nimmt insgesamt drei Monate in Anspruch. Umfassende elektrische und mechanische Tests sowie Dichtigkeits-, Stabilitäts- und Erschütterungsprüfungen müssen die Geräte überstehen.

Nicht nur die elektrische Sicherheit
„Die besondere Herausforderung bei der Prüfung solch einer mobilen Ladestation nach der aktuellen Norm ist, dass diese nicht nur die elektrische Sicherheit abdeckt, sondern das Gerät ebenfalls auf weitere Bereiche wie beispielsweise chemische Beständigkeit geprüft werden muss. Die Prüfung nach IEC 62752 gibt dem Kunden die Sicherheit, dass er ein sicheres Gerät erwirbt. So unterscheidet sich diese Zertifizierung zum Beispiel von den von Prüforganisationen im Ausland durchgeführten Gebrauchswertprüfungen, die sich auf die Verwendung und die Haltbarkeit des Gerätes fokussieren, nicht aber die Gerätesicherheit testen. Hierbei wird lediglich bestätigt, dass das Gerät für die beworbene Funktion eingesetzt werden kann“, so Bernd Kreitmeier, Head of Departement Energy Systems bei TÜV SÜD. Geprüft wurde der Juice Booster 2 nach IEC 62752 Ed. 1 2016 inklusive AMD1 2018.

Text: ee-news.ch, Quelle: Juice Technology

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert