Die BKW geht von einem wachsenden Markt für Bau, Sanierung und Instandhaltung von Hoch- und Höchstspannungsleitungen in Deutschland aus. Zentraler Markttreiber ist der starke Ausbau der erneuerbaren Energien. ©Bild: BKW

BKW Gruppe: Gewinnt Grossauftrag im Hochspannungsbereich in Deutschland

Das zur BKW Gruppe gehörende Unternehmen Leitungsbau hat einen Grossauftrag in Deutschland erhalten: Sie kann eines der drei Lose der neuen 380-kV-Leitung zwischen Husum und Klixbüll bauen. LTB gehört seit Oktober 2019 zum Netzwerk von BKW Infra Services. Bereits im vergangenen Dezember hatte die LTB einen Grossauftrag für den Ausbau des deutschen Höchstspannungsnetzes erhalten (ee-news.ch vom 12.12.2019 >>).


BKW wird die drei Lose der 380kV-Westküstenleitung zwischen Klixbüll und Husum im deutschen Bundesland Schleswig-Holstein in Kooperation mit der Firma Cteam bauen. Die drei Lose haben einen Gesamtumfang von rund 160 Mio. Franken, wovon die LTB ein Los und damit einen Projektanteil von einem Drittel übernimmt. Der neue Abschnitt der Westküstenleitung ist 37 Kilometer lang und hat 144 Masten. Die Bauarbeiten sollen im Mai 2020 beginnen und zum Ende des zweiten Quartals 2022 abgeschlossen sein. Kunde und Auftraggeber ist der Übertragungsnetzbetreiber Tennet.

Deutlich wachsender Markt
Die BKW geht von einem deutlich wachsenden Markt für den Bau sowie die Sanierung und Instandhaltung von Hoch- und Höchstspannungsleitungen in Deutschland aus. Zentraler Markttreiber ist der starke Ausbau der erneuerbaren Energien und die damit zusammenhängende Notwendigkeit, den Strom aus den Erzeugungsgebieten in die Industrie- und Bevölkerungszentren zu transportieren. Für zusätzliches Marktwachstum sorgt der grosse Erneuerungs- und Wartungsbedarf der bestehenden Netzanlagen.

Text: BKW AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert