Swissolar und VSE arbeiten derzeit an Hilfsmitteln zur Unterstützung der Installateure und Netzbetreiber, damit sie diese zweite Retrofit-Aktion so reibungslos wie möglich abwickeln können.

Swissolar: Wichtige Information der ElCom - zweite Retrofit-Aktion nötig

(Swissolar) Wie die ElCom mitteilte, ist zur Einhaltung der europäischen Vorgaben zur Netzstabilität und der Anforderungen von Swissgrid eine zweite Retrofit-Aktion zur Vermeidung der sogenannten 50.2Hz-Problematik nötig. (Article en français >>)


In ihrem Schreiben vom 21.01.2020 hat die ElCom angekündigt, das Retrofit-Programm auf Anlagen zwischen 30 kVA und 100 kVA auszudehnen. Nicht konforme Anlagen, die nach dem 31.12.2010 installiert wurden, müssen bis Ende 2022 umgestellt werden. Swissolar und VSE arbeiten derzeit an Hilfsmitteln zur Unterstützung der Installateure und Netzbetreiber, damit sie diese zweite Retrofit-Aktion so reibungslos wie möglich abwickeln können. Voraussichtlich ab Ende März werden diese Hilfsmittel auf Deutsch, Französisch und Italienisch zur Verfügung stehen. Swissolar wird seine Mitglieder auf dem Laufenden halten.

Text: Swissolar

show all

2 Kommentare

Max Blatter

Wer irgendwem Vorwürfe macht (Elcom, Swissgrid, ENTSO-E oder wer immer da sonst noch als Sündenbock in Frage kommt), der oder die soll sich doch an diesen Stellen bewerben, um es selbst besser zu machen! –
Tatsache ist, dass das Aufnehmen der stark volatilen (= mit der Witterung schwankenden) PV-Leistung für das Verbundnetz (wie auch für die lokalen Netze) eine Herausforderung ist, die die Betreiber von heute auf morgen leisten müssen, aber unmöglich von vorgestern auf gestern leisten können. Ein bisschen Druck braucht es wohl schon, aber der sollte auch mit einer Portion Verständnis gespickt sein.

Diego Fischer

Sträfliches Versagen der Elcom, die Sache war aus Deutschland schon längst bekannt, und jetzt müssen wohl am Schluss noch die Anlagenbetreiber bluten.

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert