Baywa: Realisiert solares Energiesystem für erste emissionsfreie Lidl-Filiale in den Niederlanden

(PM) Vor wenigen Wochen wurde die erste „Lidl Zero“-Filiale am Standort Woerden, Niederlande, eröffnet. Das Konzept von "Lidl Zero" umfasst dabei den Einsatz innovativer Klimatechnik und Produktkühlung, Stromerzeugung durch Photovoltaik sowie die Installation von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge.


"Zentrales Ziel von Lidl Zero war es, dass 100 Prozent des jährlichen Energieverbrauchs der Pilot-Filiale in Woerden mit lokal erzeugter, erneuerbarer Energie gedeckt werden kann. Dieses Vorhaben haben wir in Zusammenarbeit mit Baywa r.e. realisiert, die für die Konzeption und Installation der Solarstromanlage mit 1766 Hochleistungs-Photovoltaikmodulen verantwortlich waren", sagt Arnold Baas von Lidl Niederlande.

Dach- und Carportanlagen
Christof Thannbichler, Geschäftsführer der Baywa r.e. Power Solutions GmbH, erklärt: "Um das ganze Jahr genügend Solarstrom zur Deckung des Energiebedarfs der Filiale zu erzeugen, haben wir zunächst eine umfangreiche Machbarkeitsstudie durchgeführt. Dazu gehörte auch eine Verschattungsanalyse aufgrund des dem Grundstück angrenzenden Baumbestandes. Unter Berücksichtigung aller standortspezifischen Gegebenheiten hat unser Expertenteam die Planung und Installation einer 290 kW-Anlage auf dem Dach der Lidl-Filiale sowie 275 kW auf einer separat zu errichtenden Carport-Struktur zur Überdachung von 88 Fahrzeugstellplätzen in modernem Design übernommen. Bestandteil des Konzeptes war ebenfalls die Installation einer DC-Schnellladestation für Elektrofahrzeuge."

Text: Baywa

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert