Nach Inbetriebnahme der vier Solarprojekte, für die entsprechende Power-Purchase-Agreements (PPA) abgeschlossen werden, decken diese den Strombedarf von über 165‘000 US-Haushalten.

Juwi: Über 400 Megawatt Solarleistung für die USA

(PM) Juwi Inc., die in Colorado ansässige US-Tochter des deutschen Projektentwicklers Juwi AG, errichtet bis Ende des Jahres 2023 vier grosse Solarkraftwerke mit einer Leistung von über 400 MW im Auftrag des US-Stromversorgers Tri State Generation and Transmission, ein Zusammenschluss mehrerer regionaler Energieversorger.


Die vereinbarten Projekte sind Teil einer strategischen Neuausrichtung des US-Stromversorgers. Im Rahmen seines „Responsible Energy Plans“ strebt Tri-State Generation and Transmission Association die Dekarbonisierung seines Kraftwerkparks an. Hierzu will das Unternehmen mehrere Kohlekraftwerke in New Mexiko und Colorado schliessen. Parallel erhöht es seine erneuerbaren Erzeugungskapazitäten.

Die dafür mit Juwi beschlossenen Solarenergie-Projekte teilen sich auf die Solarparks

  • Axial Basin Solar (Moffatt County), 145 MW Leistung,
  • Coyote Gulch Solar (La Plata County), 120 MW Leistung,
  • Dolores Canyon Solar (Dolores County) 110 MW Leistung,
  • Spanish Peaks II Solar (Las Animas County), 40 MW Leistung 
    auf.

Nach Inbetriebnahme der vier Solarprojekte, für die entsprechende Power-Purchase-Agreements (PPA) abgeschlossen werden, decken diese den Strombedarf von über 165‘000 US-Haushalten.

2019 bereits 100 MW gebaut
Bereits vor gut einem Jahr vereinbarten beide Unternehmen den Bau des 100 Megawatt starken Solarparks Spanish Peaks – ebenfalls im US-Bundesstaat Colorado. Damit summiert sich der von Juwi für Tri State Generation and Transmission zu errichtende Kraftwerkspark auf über 500 Megawatt Leistung.

Text: Juwi

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert