Links oben Day Ahead Auktion Stundenpreise der vergangenen Woche, rechts oben Base Wochenkontrakte und unten Day Ahead Auktion Base Preise im Jahresverlauf. Grafik: Elcom

Wenig Stromimporte aus Deutschland, dafür umso mehr aus Deutschland. Bild: Elcom

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 7.1.2020: Hohes Windaufkommen führt in Deutschland zu tiefen Strompreisen

(Elcom) Eine windige Woche führte zu einer Entkoppelung der deutschen, französischen und Schweizer Spotpreise.


Allerdings war der Wind am Neujahrstag und am Berchtoldstag eher schwach, was an diesen Tagen zu höheren und in allen drei Ländern ähnlich verlaufenden Preisen führte. Dies erklärt auch die geringere Importmenge aus Deutschland für diese Tage, in einzelnen Stunden wurde sogar exportiert. Negative Preise gab es in dieser Woche nicht.

Vom 28.12.19 bis 31.12.19 fehlten 1220 MW wegen dem Ausfall von Leibstadt. Eine technische Störung im nichtnuklearen Teil des Kraftwerks verursachte eine Schnellabschaltung.

Spotmarktbericht vom 07.01.2020 >>

Text: Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert