Für 2019 wird nach Aussage der teilnehmenden Unternehmer eine weitere Produktionssteigerung erwartet, da sowohl die bestehenden Werke gut ausgelastet sind und weitere Werke die Produktion aufnehmen konnten. Bild: Holzindustrie Schweiz

Holzindustrie Schweiz: Fachgruppe Leimholz steigerte Produktion um 16 %

(PM) Im Jahr 2018 haben die Mitglieder der Fachgruppe Leimholz insgesamt 165‘000 m3 Schnittholz zu hochwertigen Bauprodukten verarbeitet. Dies ist ein Plus von stolzen 16 % gegenüber dem Vorjahr und zudem ein wichtiger Beitrag zur Förderung von Schweizer Holz. Auch 2019 wird eine Steigerung erwartet. (Texte en français >>)


Am 27. November 2019 haben sich die Mitglieder der Fachgruppe Leimholz HIS bei der Lignatur AG versammelt. Nach einer interessanten Führung durch die Produktionsstätten fand der offizielle Teil der Mitgliederversammlung statt.

Eine erfreuliche Meldung an der Versammlung ist die deutliche Produktionssteigerung. Im Jahr 2018 haben die Mitglieder der Fachgruppe Leimholz insgesamt 165‘000 m3 Schnittholz zu hochwertigen Bauprodukten verarbeitet. Dies ist ein Plus von stolzen 16 % gegenüber dem Vorjahr und zudem ein wichtiger Beitrag zur Förderung von Schweizer Holz. Zu den wichtigsten Produkten gehören weiterhin Brettschichtholz mit 74'000 m3 und Balkenschichtholz mit 34'000 m3, bei welchem die Produktionsmengen am deutlichsten gesteigert werden konnte.

Auch 2019 Steigerung erwartet
Für 2019 wird nach Aussage der Unternehmer eine weitere Produktionssteigerung erwartet, da sowohl die bestehenden Werke gut ausgelastet sind und weitere Werke die Produktion aufnehmen konnten. Diese Produktionssteigerung ist in Anbetracht des grossen Import- und Preisdrucks ein beachtlicher Erfolg, welcher dank bedeutenden Investitionen in neue Produktionsstätten und in die Konkurrenzfähigkeit der Branche möglich wurde. Die Schweizer Produzenten können mit Standardware, mit ihren Spezialprodukten, dem hohen Wissens- und Qualitätsniveau und der Kundennähe überzeugen.

Hoher Exportanteil
Mit grossem Interesse haben die Teilnehmer die Lignatur AG in Waldstatt besichtigt. Dabei konnte der ganze Fertigungsprozess, vom rohen Brett bis zum Abbund und zur Oberflächenbehandlung, der Dach- und Deckensysteme verfolgt werden. Diese einzigartigen Produkte erfüllen gleichzeitig Anforderungen bezüglich Statik, Schallschutz, Brandschutz, Raumakustik und Ästhetik und setzen so bei den Deckensystemen internationale Massstäbe. Dies zeigt sich auch am grossen Exportanteil dieser Hohlkastenelemente. Das Schweizer Qualitätsprodukt geniesst im In- und Ausland grosse Beliebtheit.

An der anschliessenden Versammlung der Fachgruppe Leimholz nahmen 41 Mitglieder, Gönner und Gäste teil. Die neu aufgenommenen Gönner 'Näf Service und Maschinen AG' und
'Balz Maschinen AG' wurden vom Präsidenten der FG Leimholz, Res Näf, herzlich willkommen geheissen.

Auch in diesem Jahr standen aktuelle Themen im Zentrum des Geschehens. Beispielsweise wurde der überarbeitete Internetauftritt vorgestellt. Die Mitglieder der Fachgruppe Leimholz werden seit diesem Jahr deutlich übersichtlicher auf der Website von HIS präsentiert und können mehr Informationen über sich preisgeben. Weiter wurden die Teilnehmer über Neuigkeiten im Bereich Technik und Normung sowie über die Aktivitäten im Jahr 2020 informiert.

Text: Fachgruppe Leimholz – Holzindustrie Schweiz

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert