Das Frontjahr ist in Italien deutlich am teuersten, gefolgt von der Schweiz. In Deutschland ist es am günstigsten. Bild: Elcom

CH Base Jahreskontrakte oben, unten links CH Base Quartalskontrakte, unten rechts CH Base Monatskontrakte. ©Bild: Elcom

Elcom Strom-Terminmarktbericht vom 10.12.19: Abwärtstrend für alle Produkte in allen Ländern

(Elcom) In der vergangenen Woche fielen die Preise aller Produkte in allen Ländern. Am meisten war das Frontmonatprodukt betroffen.


Die Commodities Gas, Kohle und CO2 zeigten alle sinkende Tendenzen und führten so zum Preisrückgang im Strommarkt. Ein wichtiger Grund waren die milderen Temparturprognosen. Bei wärmerem Wetter sinkt die Nachfrage nach Brennstoffen für die Wärmeerzeugung, was auf die Preise drückt. Zudem kam viel LNG nach Grossbrittannien, und norwegische Lieferungen wurden von UK auf den Kontinent umgeleitet. Diese gute Versorgungslage wirkte ebenfalls preissenkend. Bei CO2 führten schwache Auktionsresultate zu einem leichten Rückgang der Preise.

Terminmarktbericht vom 10.12.2019 >>

Text: Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert