Grundlage für den Aktionsplan bildete die Selbstbewertung im Schweizer Länderbericht und der Abschlussbericht der ENSREG, der nach einem internationalen Workshop im Mai 2018 erstellt worden war.

ENSI: Alterungsmanagement in Kernkraftwerken - Schweizer Aktionsplan bei Europäischer Kommission eingereicht

(ENSI) Das ENSI hat im Rahmen der europäischen Überprüfung zum Thema Alterungsmanagement in Kernkraftwerken den Schweizer Aktionsplan bei der ENSREG eingereicht. Der Aktionsplan beinhaltet Massnahmen zur weiteren Verbesserung der Alterungsüberwachung in Schweizer Kernkraftwerken. (Texte en français >>)


Seit 2017 nehmen die Schweizer Kernkraftwerke (KKW) und das ENSI an einem internationalen Überprüfungsprozess der European Nuclear Safety Regulators Group (ENSREG) der Europäischen Kommission teil. Ziel des sogenannten Topical-Peer-Reviews ist es, das Alterungsmanagement in den europäischen KKW zu überprüfen und zu verbessern.

Grundlage für den Aktionsplan bildete die Selbstbewertung im Schweizer Länderbericht und der Abschlussbericht der ENSREG, der nach einem internationalen Workshop im Mai 2018 erstellt worden war. Aus den Erkenntnissen des Workshops wurden neben sogenannten «good practices» anhand definierter «expected levels of performance» auch «area of improvements» für jedes teilnehmende Land im Abschlussbericht zusammengefasst. Zudem hat das ENSI unter Berücksichtigung der identifizierten Verbesserungsmassnahmen Ende 2018 und Anfang 2019 Schwerpunktinspektionen in allen Schweizer KKW durchgeführt, um den aktuellen Stand der bestehenden Alterungsüberwachungsprogramme nochmals zu überprüfen.

Identifiziertes Verbesserungspotenzial
Im nationalen Aktionsplan hat das ENSI folgende Massnahmen zur Verbesserung des Alterungsmanagements in Schweizer KKW definiert:

  • Anpassung der Richtlinie ENSI-B02 (Periodische Berichterstattung der Kernanlagen) hinsichtlich der weiteren Harmonisierung der jährlichen Berichterstattung zur Alterungsüberwachung in den Schweizer KKW.
  • Der Umfang der Alterungsüberwachungsprogramme wird anhand der Vorgaben des neuen IAEA Safety Guide SSG-48 überprüft. Daraus allenfalls abgeleitete Erweiterungen der Alterungsüberwachungsprogramme werden in die der Richtlinie ENSI-B01 (Alterungsüberwachung) aufgenommen und sind von den Schweizer KKW umzusetzen.
  • In der Richtlinie ENSI-B01 werden konkrete Vorgaben für die Alterungsüberwachung nicht zugänglicher Rohrleitungen aufgenommen. Diese sind von den Schweizer KKW umzusetzen.

ENSREG berichtet 2023 über den Stand der Umsetzung
Der Schweizer Aktionsplan wird in den nächsten Jahren umgesetzt und allenfalls aktualisiert. Im Jahr 2023 wird die ENSREG dann über den Stand der Umsetzung der in den Aktionsplänen festgelegten Massnahmen zur Verbesserung des Alterungsmanagements in den europäischen Kernkraftwerken berichten.

Swiss Action Plan (auf Englisch)

Text: ENSI

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert